Neuer Footprint-Rechner: Testen Sie ihren Lebensstil

10 September 2012
Der Footprint-Rechner des WWF Schweiz wurde bisher 600‘000 mal aufgerufen. Er zeigt, wie nachhaltig der Lebensstil ist. Ab heute ist eine komplett neue Version des Rechners online. Die Nutzer erhalten nach der Berechnung hilfreiche Tipps, wie sie umweltfreundlicher leben können und werden zu einem «Glücks-Experiment» eingeladen.

Wenn alle Menschen auf der Erde so leben würden wie wir hier in der Schweiz, dann bräuchte es die Ressourcen von 2,8 Planeten. Der grösste Teil der Umweltbelastungen entsteht durchs Wohnen (32%), durch die Ernährung (33%) und die private Mobilität (13%). Kurz gesagt: Wir brauchen zu viel Ressourcen und Energie.

«Wir alle können unseren persönlichen Fussabdruck durch umweltgerechtes Verhalten senken», sagt Franziska Zoller, Kampagnenleiterin beim WWF Schweiz. Dabei leistet der neue Footprint-Rechner gute Dienste. Dank neuer, detaillierterer Fragestellung erhalten die Nutzer nach Berechnung des Fussabdruckes personalisierte Tipps, wie sie ihr Leben nachhaltiger gestalten können. Ab heute ist die neue Version online.

Nachhaltiger leben lohnt sich: Die Glücksforschung zeigt, dass Menschen, die auf innere Werte setzen, ihren Alltag bewusst erleben und sich Zeit für Freunde, Familie und Natur nehmen, zufriedener sind als jene, die auf ressourcenintensive Statussymbole setzen. Das zeigt auch das Land Costa Rica, welches auf der Rangliste des «Happy Planet Index» die höchste Zufriedenheit der Bevölkerung sowie eine lange Lebenserwartung aufweist, aber trotzdem nur 1,4 Planeten pro Person verbraucht. Mit ein Grund für den WWF, die Schweizer Bevölkerung auf www.wwf.ch/gluecks-experiment zu einem «Glücks-Experiment» einzuladen. Interessierte finden hier neben dem Footprint-Rechner und den Tipps einfach umsetzbare Inspirationen per elektronischer Post.

Kasten Footprint:
Der Footprint – oder ökologische Fussabdruck – zeigt, wie nachhaltig ein bestimmter Lebensstil ist. Er gibt an, wie viel Mal mehr Ressourcen dafür nötig sind, als unser Planet Erde langfristig bieten kann. Jeder Footprint über 1 ist nicht nachhaltig. Spitzenreiter ist Katar mit 6,6 Planeten. Der Lebensstil der Amerikaner verbraucht 4 Planeten, die Schweiz kommt auf 2,8, und Costa Rica auf 1,4. Am Ende der Rangliste liegen Afghanistan, Osttimor und das besetzte Palästina mit 0,3 und weniger Planeten. Der globale Durchschnitts-Footprint liegt bei 1,5 Planeten.

Auf www.wwf.ch/gluecks-experiment finden Sie:
• Den neuen Footprint-Rechner
• Zahlreiche Tipps für ein umweltfreundlicheres Leben
• Die erste Inspiration zum Thema «Werden Sie Teilzeit-Vegetarier»
• Ein Kurzvideo mit Bastien Girod, Thomas Vellacott und Simone Langendörfer

Weitere Informationen:
Corina Gyssler, Kommunikationsbeauftragte WWF Schweiz, corina.gyssler@wwf.ch, 044 297 22 54

Welchen Abdruck hinterlässt Ihr Lebensstil?
© istockphoto

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

Links:

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Kein weiteres Geröhre am #Gotthard! Danke fürs Unterschreiben. http://t.co/BWI4gIuxA8 #zweiteRöhre
vor 12 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.