Fische Detail

© Scandinavian Fishing Year Book
Flunder, Butt
Platichthys flesus
Wildfang: Ostsee
Fangmethode: Grundschleppnetze, Stellnetze, Kiemennetze
Flunder in der Ostsee wird als Beifang in der Kabeljau- Fischerei oder gezielt in einer eigenen Fischerei gefangen. Die Datenlage der Flunderbestände in der Ostsee sowie dem Kattegat, Skagerrak und der Nordsee ist unzureichend und wissenschaftliche Referenzpunkte sind nicht definiert. Die Gesamtfänge sind unbekannt. Indikator-Werte der Biomasse weisen jedoch auf eine Zunahme der Bestände hin. Die Fischerei mit Grundschleppnetzen schädigt empfindliche Bodenlebensgemeinschaften, aber diese Fischerei operiert grundsätzlich auf sandigen Boden. Stellnetze sind jedoch selektiver und verursachen nur geringe Rückwürfe. Es existiert kein eigenständiges Management für Flundern, aber das generelle Fischereimanagement der Nord- und Ostsee ist dennoch teilweise erfolgreich.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Leuchtende Zelte - #Lagerromantik pur. Wer erinnert sich an solche Momente? #nostalgie #WWFLager #Lagerpost https://t.co/c5oOao2wwz
vor 8 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.