Fische Detail

© WWF Schweiz
Fliegender Fisch
Cheilopogon atrisignis
Wildfang: Westpazifik
Fangmethode: Stell-, Ringwaden- und Kiemennetze
Es ist anzunehmen, dass die Bestände voll befischt sind. Der Einsatz von Handnetzen (Scoop nets) ist selektiv und es entsteht kein Beifang. Es kann auch davon ausgegangen werden, dass die Fischerei mit Kiemen-, Ringwaden- und Stellnetzen in kleinen Küstenfischereien keinen erheblichen Beifang erzeugt, da Fliegende Fische in der Regel nahe der Oberfläche gefangen werden und der Schaden an anderen Lebensräumen gering ist. Es ist kein Management vorhanden.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Leuchtende Zelte - #Lagerromantik pur. Wer erinnert sich an solche Momente? #nostalgie #WWFLager #Lagerpost https://t.co/c5oOao2wwz
vor 8 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.