Fische Detail

© Scandinavian Fishing Year Book
Brosme, Lumb
Brosme brosme
Wildfang: Island, Norwegen
Fangmethode: Grundlangleinen
Lumb ist empfindlich gegenüber Fischereidruck. Der Bestandszustand ist unbekannt. Es ist wahrscheinlich, dass die derzeitige Befischungsintensität zur Übernutzung führt. Der Haupteil wird in der Langleinenfischerei gefangen und nur ein kleiner Teil landet als Beifang in der Grundschleppnetzfischerei. Der Beifang liegt in Island aber unter zehn Prozent. In Norwegen und Island sind Rückwürfe zudem verboten. Das Management der beiden Fischereien ist grössenteils wirksam was Quoten, Beifang & Ueberwachung anbelangt. Es gibt aber noch offene Fragen bezüglich Auswirkungen aufs Oekosystem und sensible Gebiete.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Leuchtende Zelte - #Lagerromantik pur. Wer erinnert sich an solche Momente? #nostalgie #WWFLager #Lagerpost https://t.co/c5oOao2wwz
vor 8 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.