/ ©: Beat Schweizer

Lehrgang Umweltberatung

Der nächste Lehrgang in Umweltberatung und -kommunikation startet am 14. August 2015. Anmeldeschluss ist am 14. Mai 2015.
Der Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation ist eine rund einjährige berufsbegleitende Weiterbildung, die Fachwissen in Umweltthemen und nachhaltigem Ressourcenmanagement, Kommunikation, Marketing und Projektmanagement vermittelt. Die anerkannte Weiterbildung im Umweltbereich ist äusserst praxisorientiert und führt direkt an die eidgenössische Berufsprüfung heran.

Seit über 20 Jahren bietet das Bildungszentrum WWF den Lehrgang an. In diesem Zeitraum hat sich die Weiterbildung zwar stets verändert und den Bedürfnissen angepasst, doch an Aktualität hat sie nichts eingebüsst. Der Lehrgang vermittelt Umweltqualifikationen, ohne die eine Kehrtwende hin zu einer wirtschaftlich, ökologisch und sozialen Entwicklung nicht möglich sind.
 

Infoabend Lehrgang 2015/16

  • Der Lehrgang 2015/2016 beginnt am 14. August 2015. Ein Info-Abend zum Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation findet am 23. Oktober 2014 im Bildungszentrum WWF in Bern statt.


    Anmeldung Infoabend
  • An wen richtet sich der Lehrgang?

    Anforderungen
    Der Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation ist eine generalistische Ausbildung mit folgenden Aufnahmebedingungen:
    • Abgeschlossene Berufsausbildung
    • oder vielfältige Praxiserfahrung (einer Berufsausbildung gleichwertig)
    • Persönliches Engagement und Mitwirkung im Umweltschutz
    • Bereitschaft in Lerngruppen aktiv mitzuwirken
       
    Aufwand
    Für den Besuch des Lehrgangs muss mit einem Aufwand von rund 30 Stellenprozent gerechnet werden.

    Kriterien
    Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen beschränkt. Sie werden nach folgenden Kriterien ausgewählt: 
    • der Bezug zu bisherigen Ausbildungen und Tätigkeiten
    • die Dringlichkeit des Ausbildungsbedürfnisses
    • die persönlichen Erfahrungen im Umweltbereich
    • die Gewähr für eine berufliche Umsetzung

    Das Bildungszentrum WWF entscheidet über die Zulassung der Bewerbenden aufgrund der Unterlagen und eines Aufnahmegesprächs.
    Ein Anspruch auf Zulassung besteht nicht. 
  • Was Sie lernen

    Die Absolvent/innen des Lehrgangs Umweltberatung und -kommunikation erwerben die Kompetenz, sich in ihrem Berufs- und Wirkungsfeld zu Gunsten der Umwelt einzusetzen. Im Lehrgang werden Handlungsspielräume aufgezeigt und vielfältige Methoden der Umweltkommunikation und Projektarbeit vermittelt.

    Praxisorientiert
    Die Teilnehmenden erhalten praxisorientierte Kenntnisse in nachhaltiger Entwicklung und nachhaltigem Ressourcenmanagement. Zusätzlich lernen sie umweltpolitische und -rechtliche Aspekte kennen, können Umweltprobleme identifizieren und dank den passenden Ansätzen lösen.

    Die Teilnehmenden werden in verschiedene Methoden der Umweltberatung und -kommunikation eingeführt und können 
    • ihren Standpunkt präsentieren, zielgruppenorientiert argumentieren, Verhandlungen führen, Sitzungen moderieren und Beratungen durchführen.
    • für Produkte und Dienstleistungen im Umweltbereich Marketing- und Kommunikationsstrategien skizzieren.
    Schlüsselkompetenzen in Projektmanagement
    • Die Teilnehmenden konzipieren und planen in Kleingruppen ein konkretes, innovatives Umweltprojekt mit Kommunikations-/Animationscharakter.
    • Sie realisieren die Umweltprojekte erfolgreich mit Unterstützung unseres Coaching-Teams und führen dabei die verschiedenen Projektphasen von zielgruppenorientierter Lösungsfindung bis zu Fundraising, Evaluation, Dokumentation und Präsentation durch.
    Zusätzlich zu den Fachkompetenzen lernen die Teilnehmenden verschiedene Arbeitstechniken und können ihre Sozialkompetenzen vertiefen.
  • Kosten für Lehrgang und Einzelmodule

    Einjähriger Lehrgang
    Der Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation wird von der Interkantonalen Fachschulvereinbarung (FSV) unterstützt. Die Höhe des Kursgeldes ist abhängig vom Wohnsitz der letzten zwei Jahre der Kursteilnehmenden.
    Für Teilnehmende aus den Kantonen: * AG, AI, AR, BE, BL, BS, FR, GL, GR, JU, LU, NE, NW, OW, SG, SH, SO, SZ, TG, TI, UR, VS, ZG, ZH und FL
    Fr . 11‘150.–
     
    Übrige Kantone und Ausland (ausser FL)
    Fr . 13‘500.–
     
    Einzelmodule
    Die Kosten für die einzelnen Module finden Sie hier.

    Preisermässigung
    Aktive Mitglieder des WWF, des Schweizerischen Verbandes der Umweltfachleute svu-asep sowie der FachFrauenUmwelt FFU mit Leistungsausweis erhalten einen Preisnachlass von 10%.

    Bei Anmeldung zwei Monate vor Anmeldeschluss erhalten Sie einen Frühbucherrabatt.
     
  • Zertifikate - Diplom - Eidg. Fachausweis

    Der Lehrgang Umweltberatung und -kommunikation wird mit einem vom WWF ausgestellten Diplom abgeschlossen. Voraussetzung für das Diplom ist das Erlangen aller Modulzertifikate.

    Modulzertifikate
    Die einzelnen Module des Lehrgangs Umweltberatung und -kommunikation werden mit einem Zertifikat abgeschlossen. Das Modulzertifikat gilt als Teilabschluss für das Diplom in Umweltberatung und -kommunikation. Seine Gültigkeit ist auf fünf Jahre beschränkt.

    Diplom
    Voraussetzung für den Erhalt des vom WWF ausgestellten Diploms ist der erfolgreiche Abschluss aller neun Lehrgang-Module, inklusive Annahme der Projektarbeit.

    Eidgenössischer Fachausweis
    Das WWF-Diplom gilt als Grundlage zum Erlangen des eidgenössischen Fachausweises.

  • Wie melde ich mich an?

    Eine Anmeldung für den gesamten Lehrgang ist noch nicht möglich. Sie haben aber die Möglichkeit, einzelne Module separat zu besuchen. Der Anmeldeschluss für die einzelnen Module ist jeweils 1 Monat vor Modulbeginn.

Kontakt

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Energiewende vs. Heimatschutz? An der PUSCH-Tagung wird ausdiskutiert: http://t.co/qolOzph62H
vor 7 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen