/ ©: Bernard De Wetter /WWF-Canon

Tierurkunden

Eine WWF-Tierurkunde bereitet Freude und erzielt Wirkung.
Mit unseren Urkunden bereiten Sie viel Freude und erzielen grosse Wirkung: So helfen Sie dem WWF Lebensräume bedrohter Tiere und Pflanzen langfristig zu schützen. Die Tierurkunden gibt es mit verschiedenen Tieraufnahmen zu Gunsten der WWF-Schwerpunktthemen Wald, Meer- und Wasser, Alpen und Klima. Sollen Sie den Panda wählen, unterstützen Sie damit die allgemeine WWF-Arbeit in wichtigen Natur- und Umweltschutzprojekten.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

Amazonas-Urkunde

Im Amazonas-Gebiet in Südamerika befindet sich der grösste verbliebene Regenwaldblock der Erde. Zehn Prozent aller auf der Welt lebenden Arten – wie auch der Jaguar - haben hier ihre Heimat. Es wird mit Recht das Kronjuwel der Weltnatur genannt. Doch das Juwel ist bedroht. Durch Rodungen im grossen Stil zur Nutzung für Landwirtschafts- oder Weideflächen, zur Holzgewinnung, für den Bergbau oder zur Wasserkraftnutzung. Mit der Amazonas-Urkunde sichern Sie den Schutz von 1 km2 Amazonas-Regenwald während eines Jahres.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

Wald-Urkunde

Wälder sind einzigartige Klimaschützer. Sie speichern Kohlenstoff, geben Sauerstoff ab und kühlen das Klima. Diese einzigartigen Lebensräume beherbergen unzählige Pflanzen- und Tierarten wie die Lemuren auf Madagaskar und sind auch für uns Menschen lebenswichtig. Doch der Mensch zerstört und übernutzt die Wälder z.B. für Landwirtschaftsflächen, zur Wasserkraftnutzung oder für den Bergbau. Mit der Wald-Urkunde leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Schutz der Wälder und ihrer Bewohner.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

Alpen-Urkunde

Die Alpen sind die artenreichste Region in Europa. Wissenschaftler schätzen, dass in den Alpen mehr als 30'000 Tier- und 13'000 Pflanzenarten heimisch sind: Von winzigen Käfern bis hin zu Grossraubtieren wie dem Luchs. Doch der Artenreichtum schwindet. Die Zersiedlung, der Ausbau der Wasserkraftnutzung, der Tourismus und die intensive landwirtschaftliche Nutzung lassen den natürlichen Lebensraum schwinden. Mit der Alpen-Urkunde leisten Sie einen wichtigen Beitrag, um Lebensräume für viele Tier- und Pflanzenarten in den Alpen zu erhalten.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

WWF-Urkunde

Die Lebensräume vieler Tier- und Pflanzenarten zu Land und zu Wasser sind bedroht. Wälder werden übernutzt und abgeholzt, Meere werden verschmutzt und überfischt und der Klimawandel verursacht einen Temperaturanstieg, der Gletscher und das Polareis zum Schmelzen bringt. Aufgrund dieser Probleme kämpfen zahlreiche Tiere und Pflanzen weltweit – so auch der Panda in den chinesischen Bambuswäldern - um ihr Überleben. Mit der WWF-Urkunde unterstützen Sie die weltweite Natur- und Umweltschutzarbeit des WWF zum Erhalt dieser Lebensräume.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

Klima-Urkunde

Das Klima hat sich in den letzten 30 Jahren stark gewandelt. Die weltweite Zunahme des CO2-Ausstosses führt zu einem weltweiten Temperaturanstieg, lässt Gletscher und das Polareis schmelzen, Meere werden wärmer und versauern und extreme Wetterereignisse häufen sich. Einer der mit diesen Folgen schwer zu kämpfen hat, ist der Polarfuchs. Ihm schmilzt sozusagen der Lebensraum unter den Pfoten weg. Mit der Klima-Urkunde unterstützen Sie die weltweite Arbeit des WWF im Kampf gegen den Klimawandel.
WWF-Tierurkunde / ©: WWF Schweiz / Curdin Sommerau

Meer-Urkunde

Rund zwei Drittel unseres Planeten bestehen aus Wasser. Es ist einer der artenreichsten und farbenfrohsten Lebensräume der Welt. Durch die zunehmende Verschmutzung der Weltmeere, die Überfischung und den hohen Beifang sind manche Arten von Fischen, Walen und Meeresschildkröten höchst gefährdet und einige sogar vom Aussterben bedroht. Mit der Meer-Urkunde schützen Sie 20‘000 m2 Meeresgebiet für ein Jahr.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Schliiifts? #Tiger sind KEINE Medizin! (nein auch nicht für TCM geeignet!) http://t.co/8rgs5npsvh #tigerday Pls RT
vor 14 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen