/ ©: Jacob Wackerhausen

Arbeit & Bildung

Es beginnt beim Arbeitsweg und endet beim Abschalten des Stand-by beim Verlassen des Büros. Und auch während der Arbeitszeit können viele kleine Handlungen Gutes bewirken – für Sie und die Umwelt.

Pendeln und geschäftliche Reisen sind für mehr als ein Drittel der inländischen Personenkilometer verantwortlich. Der grösste Anteil entfällt auf das Pendeln. Jeder erwerbstätige Schweizer legt im Durchschnitt täglich 11.7 Kilometer Arbeitsweg zurück.

Industrie- und Dienstleistungssektor zusammen sind verantwortlich für mindestens 60% des schweizerischen Stromverbrauchs. Durch den Einsatz von energieeffizienten Anlagen, Motoren und Geräten sowie einen effizienten Umgang mit Ressourcen allgemein können in diesem Bereich deutliche Einsparungen erzielt werden.

Jährlich werden weltweit rund 380 Millionen Tonnen Holz zu Papier verarbeitet (FAO 2009). Den grössten Anteil am Verbrauch haben Europa und Nordamerika: 10% der Weltbevölkerung konsumieren 50% des weltweit produzierten Papiers.

Das können sie tun

  • Massnahmen für einen umweltfreundlichen Arbeitsplatz finden Sie in unseren Umwelttipps.

    Zu den Umwelttipps

     


            Umweltbelastung bei Benutzung verschiedener Verkehrsmittel

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Was zählt wirklich im #Leben? Die Antwort: Wenig. Via @enorm https://t.co/5Y9h3AJy1I #Minimalismus
vor 5 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.