in der Stadionbrache / ©: WWF/Linda Münger

Garten & Balkon

Balkone und Gärten sind Orte der Ruhe und Entspannung. Gärtnern baut in unserem hektischen Alltag eine Brücke zur Natur, zu den Jahreszeiten und lässt uns erfahren, woher die Produkte kommen, die wir sonst an der Gemüsetheke oder im Blumenladen kaufen.
Nicht nur für uns Menschen, auch für die Biodiversität sind diese Orte wichtig: Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten finden in Gärten und Balkonen einen Lebensraum, wenn man sie richtig gestaltet.

Pflanzenerde sollte unbedingt torffrei sein: Für die Torfgewinnung werden Moorgebiete entwässert und zerstört. Die immer selteneren Moorlandschaften beherbergen eine Vielzahl gefährdeter Tier- und Pflanzenarten und sind deshalb in der Schweiz seit 1987 geschützt.

Zudem sind Moore wichtig fürs Klima. Eine 10 Zentimeter dicke Torfschicht hat etwa dieselbe Menge an Kohlenstoff absorbiert, wie ein 100-jähriger Wald. Dieser Kohlenstoff gelangt beim Abbau in Form von Kohlendioxid in die Atmosphäre und verstärkt dort den Treibhauseffekt.

Mit einheimischen Wildblumen und der Schaffung von Kleinstrukturen schaffen Sie echte Naturparadiese für Wildbienen und Schmetterlinge und kleinere Wirbeltiere. Auch verschiedene Gemüsesorten lassen sich gut selbst anbauen.

Das können Sie tun

Thema Garten im WWF Shop

  • Suchen Sie eine Alternative zu Blumentöpfen? Wollen Sie in ihrem Garten Fledermäusen ein Zuhause bieten oder benötigen Sie eine praktische Gärtnertasche mit Werkzeugen?

    Besuchen Sie unseren Shop

     

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Was zählt wirklich im #Leben? Die Antwort: Wenig. Via @enorm https://t.co/5Y9h3AJy1I #Minimalismus
vor 5 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.