/ ©: Kjell-Arne Larsson / WWF

Papierverbrauch

Einerseits engagiert sich der WWF für mehr Recyclingpapier oder Papier aus umwelt- und sozialverträglicher Waldbewirtschaftung. Andererseits fühlte der WWF mit Studien einigen grossen Papierverbrauchern auf den Zahn.
In jedem Schweizer Haushalt werden jährlich rund acht Bücher gelesen und dafür im Schnitt 249 Franken ausgegeben. Am beliebtesten ist das preisgünstige Taschenbuch. Wie es mit der ökologischen Leistung der deutschsprachigen Taschenbuchverlage aussieht, untersuchte die unabhängige Rating-Agentur INrate im Auftrag des WWF Schweiz.

Wertvolle Ressoucen gehen zudem alltätlich in den Schweizer Haushalten verloren: Knapp 10 Prozent des Papierverbrauchs in der Schweiz entfällt auf Haushalts- und Hygienepapier. Diesen Tissueprodukten kommt besondere Bedeutung zu, da sie sich nicht recyceln lassen und ihr Verbrauch sowohl in der Schweiz als auch weltweit steigt. Und doch zeigte die WWF-Untersuchung: Neun von zwölf Detailhändlern sind ungenügend – ihr Angebot an Recyclingprodukten ist noch viel zu klein.

Werden Sie jetzt aktiv

  • Papier aus Altpapier verwenden
    Für Papier aus Altpapier müssen keine Bäume gefällt werden – und die Herstellung spart Wasser und Energie.
  • Sparen Sie Papier
    Wenn jeder Schweizer eine Rolle Frischfaser-Haushaltpapier pro Jahr weniger braucht, müssen 14 000 Bäumen weniger gefällt werden.
  • Achten Sie auf das FSC-Label
    Das FSC-Label bürgt bei Holz dafür, dass dieses mit Rücksicht auf Menschen und Natur gewonnen wird.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Wer findet die Wildschwein-Spur? Im #WWF-Tierspurenlager kommen junge Fährtenleser voll auf ihre Kosten #Lagerpost http://t.co/NdzgV2yqtC
vor 3 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen