Sottoceneri / ©: WWF Schweiz / Walter Vetterli

Sottoceneri

Naturjuwel zwischen Italien und der Schweiz: Der WWF identifizierte das Sottoceneri als eine von 24 prioritären Regionen für den Erhalt der Biodiversität in den Alpen.
Eine eingehende Analyse hat folgende Hauptbedrohungen für die Biodiversität im Raum Sottoceneri aufgezeigt:
  • Die Aufgabe der landwirtschaftlichen Tätigkeit, vor allem der extensiven Bewirtschaftung (Trockenwiesen und -weiden) sowie die Intensivierung und Mechanisierung auf den verbleibenden landwirtschaftlich genutzten Flächen, insbesondere beim Weinanbau.
  • Die Ausdehnung der städtischen Siedlungsgebiete und Verbindungswege mit der daraus folgenden Zerstörung von Lebensräumen und fortschreitenden Isolierung verbliebener Habitate.
  • Die Verdichtung des städtischen Raums, einhergehend mit dem Verschwinden wichtiger Grünflächen in den Städten.
  • Die mangelnde Sensibilität in der Bevölkerung für die Biodiversität und deren Probleme.
  • Das Zubetonieren von Wasserläufen und Seeufern.
  • Die Verbreitung invasiver Pflanzen- und Tierarten.
  • Homogene Wälder mit wenig Lichtungen und strukturierten Waldrändern.
  • Übermässige Wasserentnahme für landwirtschaftliche, industrielle und Haushaltszwecke.

Werden Sie jetzt aktiv

Die Natur miteinbeziehen

Mit verschiedenen Aktionen verfolgt der WWF das Ziel, eine Raumplanung zu fördern, die den Naturschutz und den Erhalt der Biodiversität einschliessen: 

  1. Ein partizipativer Prozess in der Provinz Como zur Ausarbeitung einer von sämtlichen lokalen Akteuren getragenen regionalen Strategie.
  2. Wiederaufwertung erster Trockenwiesen auf dem Monte Generoso als Teil eines Netzes von Trockenwiesen, die als national bedeutend angesehen werden.
  3. Eine Machbarkeitsstudie zur Schaffung und zum Unterhalt von Ökokorridoren in der Region Basso Vedeggio.
  4. Aufbau einer «Allianz für Biodiversität» unter Einbezug aller wichtigen Akteure der Region zur Verwaltung der langfristigen Umsetzung des Aktionsplans.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Making of: So entstand die Energiewendefestival-Maschine. http://t.co/pQmmrxQ76h #video
vor 9 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen