Gemeinden verfügen über öffentliche Dächer, die sich für die Stromproduktion eignen würden. Der ... / ©: Holzimpuls/BZWWF

Erneuern Sie Ihre Gemeinde!

Die grosse Energiepolitik wird in Bern bestimmt. Bei der Umsetzung der Energiewende spielen die Gemeinden jedoch eine zentrale Rolle und können vorbildhaft vorausgehen.
Denn erneuerbare Energien und Energieeffizienz schonen nicht nur unsere Umwelt, auch die regionale Wirtschaft und die Bevölkerung profitieren von den Investitionen. Doch bis jetzt schöpfen noch nicht alle Gemeinden ihre Potentiale aus.

Es braucht also initiative und engagierte Personen und Gruppen, welche sich in ihrer Gemeinde für die Energiewende stark machen. Engagieren Sie sich in Ihrer Gemeinde und lassen Sie sie zu einem Vorbild für andere werden!

Nützliche Links:
 

werden sie jetzt aktiv

  • Energiewende-Fachkurs
    „Erneuern Sie Ihre Gemeinde“
    Besuchen Sie unseren eintägigen Fachkurs und erfahren Sie wie Sie sich in Ihrer Gemeinde für die Energiewende stark machen können.
     
Absolvent des Fachkurses:
Flavio Cavaleri, Jegenstorf BE
Portrait Flavio Cavaleri / ©: Luca Christen
Absolvent des Fachkurses: Flavio Cavaleri, Jegenstorf BE: "Dieser Kurs hat in unserer Gemeinde viel ausgelöst. Auf meine Initiative hin laufen derzeit bereits mehrere Photovoltaik-Projekte."
© Luca Christen
© WWF Schweiz © WWF Schwyz © WWF Aargau © WWF Schwyz © WWF Schwyz © WWF Schweiz

Energiewende-Stand

Die Energiewende hautnah erleben? Mieten Sie unseren Energiewende-Stand für eine öffentliche Veranstaltung in Ihrer Gemeinde oder eine Projektwoche in einer Schule!
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Projektbilanz

  • Bereits vier Mal konnte der Fachkurs „Erneuern Sie Ihre Gemeinde!“ seit seiner Lancierung im Herbst 2011 erfolgreich durchgeführt werden. Durch das Engagement der dabei ausgebildeten EnergiewendemanagerInnen sind erste Erfolge in Form von Energiewendeprojekten in Gemeinden sowie Vorstösse für erneuerbare Stromversorgung zu verzeichnen.

  • ZIELE 2012/ 2013

    1. 30 Gemeinden mit über 300‘000 EW können für das Projekt «WWF-Energiegemeinde» gewonnen werden.  
    2. Die Strompolitik-Plattform unserstrom.ch führt zu mind. 30 Vorstössen in Gemeinden.

    Indikatoren:

    • Anzahl der mitwirkenden Energiegemeinden.
    • Anzahl der Downloads Muster-Vorstösse auf unserstrom.ch.

  • ZIELE 2012/2013

     

    Anzahl Gemeinden, die Energiegemeinde werden

    Im zweiten Jahr des Projektes konnte der WWF weitere EnergiewendemanagerInnen ausbilden. Jedoch haben statt der geplanten 30 nur vier Gemeinden bei der Umwandlung zur Energie-gemeinde erfolgreich Massnahmen umgesetzt.
         
     

    Downloads Mustervorstösse

    Die Nutzung der Online-Plattform stiess auf eine sehr positive Nachfrage, im GJ 2012/13 wurden 192 Mustervorlagen runtergeladen. Ein Ausbau des Online-Angebots ist für die Romandie geplant.

Kontakt

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

1/3 aller Lebensmittel landet im Abfall: http://t.co/BqoBl6FAt9 Jetzt #petition unterschreiben http://t.co/ULZioXcAXy #stoppfoodwaste pls RT
vor 21 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen