FAQ

Ferienlager
WWF Panda Club-, Pandaction- und Familien-Mitglieder wird das Programmheft Ende Feburar zugestellt. Gleichzeitig wird das Programm auf der Website publiziert: www.wwf.ch/lager.
Am 4. März 2015 ab 14:00 Uhr können Sie Ihr Kind online anmelden.
Entweder das betreffende Kind, die Familie oder ein Elternteil müssen WWF-Mitglied sein.
Teilnehmeradresse, Geburtsdatum, Telefonnummer und Email-Adresse. Die Mitglied-Nummer ist nicht zwingend erforderlich. Sie kann aber gerne bei den Bemerkungen angegeben werden.
Bitte organisieren Sie die Online-Anmeldung über eine Drittperson.
Lageranmeldungen können nur online ab dem vorgegebenen Zeitpunkt getätigt werden. Es werden keine Vorreservationen entgegengenommen.

Im Falle von Abwesenheiten, können Drittpersonen aufgefordert werden, die Anmeldungen zu tätigen. Geben Sie in diesem Fall alle nötigen Kontaktdaten an die Drittperson weiter (korrekte Adresse, vollständiges Geburtsdatum, genaue Lagerbezeichnung, gültige Email-Adresse). Bedenken Sie, dass die provisorische Anmeldung nur eine Woche gültig ist. Der provisorische Lagerplatz muss innerhalb von 7 Tagen (Formular wird Ihnen auf die angegebene Email-Adresse zugestellt) und mit der Unterschrift einer erziehungsberechtigten Person bestätigt werden.
Mit einem Anmeldeformular können maximal 2 Kinder gleichzeitig für ein Lager angemeldet werden. Weitere Kinder müssen mit einem zweiten Anmeldeformular angemeldet werden.
Die angegebenen Altersgrenzen sind verbindlich und beziehen sich auf den erreichten Geburtstag des Kindes und nicht auf den Jahrgang. Abweichungen können aber in Ausnahmefällen bewilligt werden. Bitte setzen Sie sich per E-Mail (lager@wwf.ch) mit uns in Verbindung.
Sie haben Ihr Kind bereits für die maximale Lagerzahl (2 Lager, inklusive Wartelistenplätze) angemeldet. Sollte Ihr Kind auf einer Warteliste stehen, kann dieser Platz wieder freigegeben werden. Dafür bitten wir Sie, sich per E-Mail (lager@wwf.ch) an uns zu wenden.
Ihre angegebene Email-Adresse war nicht korrekt oder unsere Bestätigungs-Email ist direkt in Ihren Spam-Filter gelangt. Bitte schauen Sie in Ihrem Spamfilter nach oder wenden Sie sich per E-Mail (lager@wwf.ch) an uns.
Die Bearbeitung der Anmeldung benötigt Zeit. Wir werden Ihnen die Rechnung innert nützlicher Frist zustellen.
Mitgliedschaften/ Spenden
Die Spendenbestätigung stellen wir Ihnen im Januar zu. Falls Sie diese verloren haben, können Sie hier eine neue anfordern.
Ja, Sie können dieses hier herunterladen. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte und unterschriebene Formular zurück.
Möchten Sie die Höhe Ihres Beitrags bei gleichbleibendem Konto ändern, reicht eine Erlaubnis Ihrerseits hier oder per E-Mail an service@wwf.ch.
Hier finden Sie unser LSV/DD-Formular zum Ausdrucken.
Ihre Unterstützung können Sie hier über das Kontaktformular, telefonisch oder brieflich kündigen. Wir verfügen über keine speziellen Kündigungsfristen.
Adressänderung
Am besten teilen Sie uns Ihre Adressänderung vor dem Umzug hier mit.

Trotzdem ist es möglich, dass Sie innerhalb eines Monats nach der Änderung noch einmal Post an Ihre alte Adresse erhalten, da die Selektion für den nächsten Postversand vielleicht bereits gelaufen ist. 
Postsendungen
Gerne passen wir unsere Versandliste Ihren Bedürfnissen an. Ihren Wunsch nach weniger Post können Sie uns hier mitteilen oder melden Sie sich direkt per Telefon unter 044 297 21 21.
Spendenaufrufe von ZEWO-zertifizierten Organisation, wie dem WWF, gelten nicht als Werbung. Diese unadressierten Flyer werden in alle Briefkästen einer bestimmten Region zugestellt, sofern sie keine kommerziellen Angebote enthalten. Gleich verhält es sich mit politischen Flugblättern und Informationen der öffentlichen Hand. Mit dem Stopp-Werbekleber erhalten Sie aber keine unadressierten Mailings von Hilfswerken ohne ZEWO-Gütesiegel.
Inhaltliche Fragen
Mit Ihrem Mitgliederbeitrag oder einer allgemeinen Spende unterstützen Sie unsere Arbeit in den Kernthemen Klima, Biodiversität, Wald, Wasser, Alpen und Meere & Küsten. Mittels einer Themenspende können Sie ein Kernthema gezielt unterstützen. Weitere Informationen erhalten Sie hier.
Hier finden Sie Tipps, wie Sie im Alltag etwas für den Umweltschutz tun können.
Natürlich können Sie auch Mitglied werden oder eine Patenschaft übernehmen.
Leider ist es uns aus Kapazitätsgründen nicht möglich, Schul- und Bachelorarbeiten zu betreuen oder Interviews dafür zu geben, denn unsere erste Aufgabe ist es, Umweltprojekte umzusetzen und uns auf verschiedensten Ebenen für unsere Ziele einzusetzen.

Das führt manchmal auch zu Forschungsbedarf. Dann schreiben wir Themen für Studienarbeiten, an denen der WWF interessiert ist und die wir dann natürlich auch betreuen, auf den Plattformen verschiedener Schweizer Hochschulen aus, etwa auf http://www.seed.ethz.ch/ausgeschriebene_arbeiten/index  oder www.lsfm.zhaw.ch.
FAQ durchsuchen


Zum Kontakformular

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Robert Redford warnt: Fossile Energien zerstören Luft, Wasser und die Gesundheit unserer Enkel. #klimaschutz http://t.co/VheQXxtl7M
vor 8 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.