Détail des manifestations

Fledermäuse auf der Werdinsel
Localité Werdinsel, Zürich
Début 26.09.2012 / 18:45
Fin 26.09.2012 / 21:00
Contact WWF Zürich
Hohlstrasse 110 / Postfach
8010 Zürich ·
Tel: 044 297 22 22 / Fax: 044 297 23 17 ·
E-Mail: wwf-zh@wwf-zh.ch  
Web: www.wwf-zh.ch 
 
Evénement Die Stadt Zürich ist Heimat von gut zehn der dreissig Fledermausarten in der Schweiz. Einige von ihnen lassen sich sehr gut auf der Werdinsel beobachten. Kommen Sie mit auf eine Entdeckungsreise.

In der Schweiz leben etwa 30 Fledermausarten, die Hälfte davon konnte schon auf Zürcher Stadtgebiet nachgewiesen werden. Besonders geeignet für die Beobachtung der heimlichen Königinnen der Nacht ist das Gebiet um die Werdinsel an der Limmat. Der Spaziergang führt uns zunächst auf die Werdinsel und dann Limmataufwärts wieder zum Ausgangspunkt. Mit Glück und der entsprechenden Ausrüstung können wir auf der Exkursion die drei häufigsten Arten während der Jagd beobachten.Auf dieser Exkursion werden Sie unter anderem auch mehr darüber erfahren, was Fledermäusen alles zu schaffen macht und was Sie für diese Tierart tun können. Diese Exkursion wird in Zusammenarbeit mit der Stiftung Fledermausschutz durchgeführt.
Pour en savoir plus Verschiebedatum: Die Fledermausexkursion findet nur bei trockener Witterung statt. Bei ungünstiger Witterung wird die Exkursion auf den 3. Oktober 2012 verschoben.

Anreise/Treffpunkt 18:45 Zürich, Tramhaltestelle Tüffenwies

Ausrüstung Bitte gutes Schuhwerk und warme Kleidung tragen, evtl. auch Regenschutz mitnehmen

Kosten: WWF-Mitglieder CHF 20.-, Nichtmitglieder CHF 30.-, Kinder bis 16 Jahre bezahlen die Hälfte, Preise exklusive Reisekosten

Anmeldung bis 19. September 2012: Bitte hier klicken
Retour

Abonnez-vous à la newsletter du WWF

Avec la newsletter, le WWF vous présente chaque mois ses projets et ses activités, vous donne des nouvelles de l'environnement, et vous informe des possibilités de soutien qui s'offrent à vous.

Devenez fans du WWF Suisse sur Facebook


Suivez le WWF sur Twitter

Le gâchis alimentaire cause 3x plus d'émissions de CO2 dans le monde que le trafic aérien. Pour y mettre un terme: http://t.co/S4EYDqhlNL
il y a 10 heures @WWF_Suisse