Zurück

Partnerschaft H&M Schweiz

Seit 2011 arbeiten WWF und H&M auf internationaler Ebene zusammen. Ziel ist es, die Belastungen im Klima- und Wasserbereich deutlich zu verringern. Gemeinsam haben wir dazu bereits eine der striktesten Wasserschutzmassnahmen umsetzen können. H&M will ausserdem ab 2030 ausschliesslich recycelte Materialien oder Materialien aus anderen nachhaltigen Quellen in seinen Produkten nutzen. Bis 2040 soll die gesamte Wertschöpfungskette klimapositiv werden. 
Basierend auf der internationalen Zusammenarbeit hat H&M Schweiz im September 2018 von Plastik- auf Papiertaschen gewechselt und eine Gebühr von 30 Rappen pro Papiertasche eingeführt. Der Taschenabsatz konnte so um über 60 % reduziert werden. Zudem spendete H&M den Gewinn aus dem Verkauf der Papiertaschen an den WWF für das Projekt "Gewässerschutz Schweiz".

Weitere Informationen über die Zusammenarbeit auf nationaler Ebene finden Sie hier.
 

Art der Partnerschaft
Sustainable Business Practice
Purpose-Driven Marketing
Sponsoring und Spendenaktionen
Finanzieller Beitrag 2018 (in CHF)
100'000-250'000
Partner seit
2011
Partnerschaftsberichte