Zurück

Partnerschaft Lidl Schweiz

Lidl Schweiz intensivierte in den letzten Jahren seine Nachhaltigkeitsbemühungen stetig. Anfangs 2017 ist Lidl Schweiz eine Partnerschaft mit dem WWF Schweiz eingegangen und hat sich zu umfassenden, konkreten Nachhaltigkeitszielen verpflichtet. Im Fokus steht dabei die weitere Umstellung des Sortiments auf umweltverträglichere Produkte sowie die Reduktion der Emissionen auf operativer Ebene.

Industrie
Detailhandel
Art der Partnerschaft
Sustainable Business Practice
Purpose-Driven Marketing
Finanzieller Beitrag 2018 (in CHF)
100'000-250'000
Partner seit
2017
Lidl
Installierte Solaranlage auf Dach

Klima und Energie

Lidl Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, nicht nur den CO2-Fussabdruck auf betrieblicher Ebene zu reduzieren, sondern auch bei seinen verkauften Produkten anzusetzen.

Reduktion betriebliche CO2-Emissionen pro Fläche

Die betrieblichen CO2-Emissionen sinken bis Ende 2019 um 35% gegenüber 2013. Gemessen wird auf Basis von kg CO2/m2 Filialfläche. Die Reduktionsangaben sind in Prozent angegeben. Geltungsbereich ist Scope 1, 2 und teilweise Scope 3 (Transporte, Geschäftsreisen, Papier und Versand, Paletten und Kartonagen) von Lidl Schweiz.

Im 2018 konnte Lidl Schweiz seine betrieblichen CO2-Emissionen gegenüber 2013 um 46% senken und hat somit den Zielwert stark übertroffen. 

Ist-Wert
Zielwert

Anmerkung: Diverse Massnahmen wie die Umstellung von Werbematerialien auf Recyclingpapier haben eine grössere Reduktionswirkung erzielt als vorausgesehen. 

Steigerung der installierten Leistung eigener Anlagen zur Erzeugung von erneuerbarem Strom (Photovoltaik und Wind)

Die installierte Leistung durch eigene Photovoltaik- und Windanlagen verdreifacht sich zwischen 2015 und 2020. Gemessen wird die Steigerung der installierten Leistung (GWh) in Prozent. 

Im 2018 konnte Lidl Schweiz seine installierte Leistung durch eigene Photovoltaik- und Windanlagen gegenüber 2015 um 241% steigern und ist somit auf Zielkurs. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Flugwaren Obst & Gemüse

Lidl Schweiz fliegt weiterhin kein Obst und Gemüse ein. Gemessen werden das eingeflogene Obst und Gemüse am Obst und Gemüse insgesamt. Die Angaben sind in Prozent - Zielwert ist also 0%.

Auch 2018 hat Lidl Schweiz kein Obst und Gemüse geflogen und kann so die Zielerreichung weiter halten. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Umsatzanteil energieeffiziente Leuchtmittel

Lild Schweiz verkauft per Ende 2018 nur noch LED als Leuchtmittel. Gemessen wird das Ziel in Umsatzanteil LED-Leuchtmittel an verkauften Leuchtmittel insgesamt. Zielwert ist 100%.

Auch im 2018 hat Lidl Schweiz nur noch LED als Leuchtmittel verkauft und hat das Ziel erreicht bzw. gehalten. 

Ist-Wert
Ziel-Wert
Fische und Meeresfrüchte auf einem Markt in Japan

Fische & Meeresfrüchte

Als Discounter verfolgt Lidl Schweiz beim Thema nachhaltiges Fisch- und Meeresfrüchteangebot ein simples aber sehr wirkungsvolles 100% Ziel und stützt sich dabei voll und ganz auf bekannte Labels.

Fisch- und Meeresfrüchteprodukte mit Nachhaltigkeitslabel

Ziel von Lidl Schweiz ist es, bis Ende 2019 nur noch Fisch- und Meeresfrüchteprodukte zu verkaufen, welche gemeinsam definierte Nachhaltigkeitslabel tragen. Gemessen werden die Anzahl Fisch- und Meeresfrüchteprodukte mit Nachhaltigkeitslabel gegenüber den Anzahl Fisch- und Meeresfrüchteprodukte insgesamt. Die Angaben werden in Prozent gemacht. Die aktzeptierten Standards sind MSC (Marine Stewardship Council), ASC (Aquaculture Stewardship Council) oder BIO. 

Im 2018 trugen 78% der verkauften Fisch- und Meeresfrüchteprodukte ein Nachhaltigkeitslabel. Damit ist Lidl Schweiz leicht unter dem Zielkurs. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Anmerkung: Lidl Schweiz hat im vergangenen Geschäftsjahr Fisch-Artikel eingelistet, die zum gegebenen Zeitpunkt noch nicht zertifiziert zur Verfügung gestanden sind. Einige der Artikel wurden in der Zwischenzeit bereits auf eine zertifizierte Alternative umgestellt, bei den anderen Artikeln wird die Umstellung im Verlauf von folgenden Geschäftsjahr erfolgen.   

Palmölfrucht

Palmöl

Lidl Schweiz hat sich entschieden, zukünftig in Eigenmarkenprodukten nur noch nachhaltiges Palmöl aus RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil) zu verwenden. 

Anteil physisch nachhaltiges Palmöl in Eigenmarken Food

Ziel von Lidl Schweiz ist es, in ihren Eigenmarkenprodukten im Foodbereich bis Ende 2018 nur noch physisch nachhaltiges Palmöl zu verwenden. Gemessen wird der Anteil Food Produkte mit physisch nachhaltigem Palmöl an den Food Produkten mit Palmöl insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Aktzeptiert werden die Standards RSPO IP, RSPO Segregated, Bio Suisse. 

Im 2018 hat Lidl Schweiz mit einem Anteil von 99.54% das Ziel ganz knapp nicht erreicht.

Ist-Wert
Ziel-Wert

Anmerkung: Im Monitoring wurde ein Artikel mit einem Rest von mass-balanced Palmöl übersehen. Der Hersteller wurde informiert und verwendet jetzt nur noch physisch nachhaltiges Palmöl. 

Anteil zertifiziertes Palmöl in Nearfood Eigenmarken

Ziel bei den Nearfood Eigenmarkenprodukten von Lidl Schweiz ist es, bis Ende 2018 auf nachhaltiges Palmöl umzustellen. Gemessen wird der Anteil Nearfood Produkte mit nachhaltigem Palmöl an den Nearfood Produkten mit Palmöl insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Aktzeptiert werden die Standards RSPO IP, RSPO Segregated, RSPO Mass Balance und  Bio Suisse. 

Im 2018 hat Lidl Schweiz das Ziel von 100% erreicht. 

Ist-Wert
Ziel-Wert
FSC-zertifiziertes Holz von den Solomon Islands

Holz & Papier

Ziel von Lidl Schweiz ist es, für festgelistete Eigenmarken-Hygienepapierprodukte 100% nachhaltige, zertifizierte Cellulose zu verwenden. 

Hygienepapierprodukte aus nachhaltigen Quellen

Ziel ist es, bis Ende 2019 sämtliche festgelisteten Hygienepapierprodukte der Eigenmarken aus nachhaltiger Cellulose herzustellen. Gemessen wird die Anzahl Hygieneprodukte mit zertifizierter Cellulose an der Anzahl Hygieneartikel mit Cellulose insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Akzeptiert werden die Standards FSC, FSC mix, Recycling und Blauer Engel.

2018 liegt Lidl Schweiz mit 84% leicht unter dem anvisierten Zielpfad. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Anmerkung: Lidl Schweiz konnte im Geschäftsjahr 2018 den Anteil Papierprodukte aus nachhaltigen Quellen deutlich steigern. Sie verfolgen weiterhin das Ziel, bis Ende 2019 100% der zellulosehaltigen Hygieneprodukte aus nachhaltigen Quellen zu  beziehen. 

Weitere Rohstoffe

Zukünftig sollen bei Lidl Schweiz auch Kakao, Kaffee und Tee nur noch aus nachhaltig zertifizierten Quellen stammen. 

Anteil Kakaoprodukte mit Nachhaltigkeits-Standard in Eigenmarken

Bis Ende 2017 soll sämtlicher Kakao in den Eigenmarkenprodukten von Lidl Schweiz aus nachhaltigen, zertifizierten Quellen stammen. Gemessen wird die Anzahl relevanter Kakaoprodukte mit Nachhaltigkeitslabel an der Anzahl relevanter Kakaoprodukte insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Als "relevanter Kakaoanteil" gilt dabei ein Volumenanteil von mehr als 1% des Produktes. Akzeptierte werden die Standards Fairtrade, Bio (Suisse, Schweiz oder EU), UTZ und Rainforest Alliance.

Auch im 2018 hat Lidl Schweiz das Ziel von 100% weiterhin erfüllt. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Anteil Kaffee mit Nachhaltigkeits-Standard in Eigenmarken

Bis Ende 2019 soll sämtlicher Kaffee in den Eigenmarkenprodukten von Lidl Schweiz aus nachhaltigen, zertifizierten Quellen stammen. Gemessen wird die Anzahl relevanter Kaffeeprodukte mit Nachhaltigkeitslabel an der Anzahl relevanter Kaffeeprodukte insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Als "relevanter Kaffeeanteil" gilt dabei ein Volumenanteil von mehr als 1% des Produktes. Akzeptiert werden die Standards Fairtrade, Bio (Suisse, Schweiz oder EU), UTZ und Rainforest Alliance.

Lidl Schweiz konnte im 2018 bereits das Endziel von 100% erreichen. 

Ist-Wert
Ziel-Wert

Anteil Tee mit Nachhaltigkeits-Standard in Eigenmarken

Bis Ende 2018 soll sämtlicher Tee aus nicht-EU Ländern (Schwarz-, Grün- und Rooibostee) in den Eigenmarkenprodukten von Lidl Schweiz aus nachhaltigen, zertifizierten Quellen stammen. Gemessen wird die Anzahl relevanter Teeprodukte mit Nachhaltigkeitslabel an der Anzahl relevanter Teeprodukte insgesamt. Dieser Anteil wird in Prozent angegeben. Als "relevanter Teeanteil" gilt dabei ein Volumenanteil von mehr als 1% des Produktes. Akzeptiert werden die Standards Fairtrade, Bio (Suisse, Schweiz oder EU), UTZ und Rainforest Alliance.

Lidl Schweiz hat 2018 das Ziel von 100% erreicht. 

Ist-Wert
Ziel-Wert
Kaffeebohnen