/ ©: Chris Martin Bahr / WWF-Canon

Starthilfe für Jungunternehmen

Der WWF Schweiz unterstützt junge, aufstrebende Organisationen im Nachhaltigkeitsbereich – mit Know-How, Vernetzung und einer Anschubfinanzierung. Gemeinsam starten wir in eine nachhaltigere Zukunft.
 

EATERNITY

  •  / ©: Eaternity

    Unsere Ernährung verursacht knapp ein Drittel der konsumbedingten Treibhausgase in Europa. Eaternity zeigt Möglichkeiten auf, diese Emissionen um 50% zu reduzieren und zwar genussvoll und gesund. Seit über 7 Jahren engagiert sich Eaternity dafür, nachhaltige Entscheidungen im Ernährungsbereich einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen – so kann jeder Einzelne Teil einer ressourcengerechteren Welt sein.

    2012 gewannen Eaternity den WWF/Hub-Fellowship für Biodiversität und Ressourceneffizienz.

    Webseite von Eaternity

Fischpass

  •  / ©: Fischpass

    Fische sind als wandernde Organismen auf eine intakte Vernetzung unserer Fliessgewässer angewiesen. Durch massive Eingriffe des Menschen in die natürliche Dynamik der Flussökosysteme ist dies für die Tiere oft nicht mehr gewährleistet: über 100'000 Hindernisse verhindern eine freie Wanderung der Tiere. Um den Fischen das Wandern wieder zu ermöglichen, wurde die neuartige Fischtreppe Steffstep entwickelt.
    Das Vorläufer-Projekt wurde Runner-Up beim Fellowship for a green economy vom HUB Zürich und WWF 2013.

    Webseite von Fischpass

REFILLER

  •  / ©: Refiller

    Refiller enaggiert sich für die Vermeidung von Abfall und den Gebrauch von wiederverwendbaren Materialien. Der Fokus liegt dabei auf der Reduktion von Einweg-Verpackungsmaterial im Lebensmittelbereich – zu Hause und unterwegs. In einer ersten Phase konzentriert sich Refiller auf Kaffeebecher. Nachfüllen statt wegwerfen ist unser Motto – elegant, praktisch und ökologisch.

    Mit der Idee der Refiller-Community belegte Refiller den 2. Platz beim Wettbewerb Idées Vertes (September 2012). Dadurch erhielt die Organisation die Unterstützung von WWF Schweiz und Migros.

    Webseite von Refiller

VEG AND THE CITY

  •  / ©: Changesolutions GmbH

    VEG and the City ist seit April 2012 Anbieterin für das biologische urbane Gärtnern in der Schweiz. VEG and the Citys Mission ist es jedem StadtbewohnerInnen einem zum Lebensstil passenden Gemüsegarten zu bieten und das damit verbundene Wissen dazu.

    Das Ziel von VEG and the Citys Aktivitäten ist es das biologische urbane Gärtnern in der Schweiz zu fördern, um die verlorengegangene Verbindung zum Nahrungsmittel wieder herzustellen und das Wissen des Selber-Gemüseanbauens für die nächsten Generationen zu bewahren. VEG and the City verkauft über 1'700 Produkte für urbane GärtnerInnen in den VEG and the City Stores und online, gibt Gartenkurse, vermietet Gemüsebeet, betreibt Erntestationen und plant, bepfanzt und unterhalt urbane Nutzgärten im öffentlichen und privaten Raum.

    Webseite von VEG and the City

weACT

  • weACT / ©: weACT

    WeAct unterstützt Menschen und Organisationen darin ihr Potential zu aktivieren um positive Veränderungen zu erreichen. Unsere Vision ist eine Gesellschaft, die in Balance mit der Umwelt lebt und das Wohlbefinden der Menschen fördert. 
     
    WeAct bietet spielerische, skalierbare Mitarbeiterengagement-Programme zur Förderung von Nachhaltigkeit, Teamgeist und persönlichem Wohlbefinden in Organisationen (Unternehmen, Verwaltungen, Universitäten). In den letzten 3 Jahren haben die Engagement-Programme von WeAct etwa 5‘000 Menschen begeistert. Organisationen wie Axa Winterthur, Kuoni, ewz, Losinger Marazzi, ETH und EPFL sind Kunden von WeAct.

    Webseite von weACT

Wildbiene + Partner

  •  / ©: Wildbiene + Partner

    Über 600 Bienenarten erbringen täglich in der Schweiz Höchstleistungen, damit wir unser Essen auf dem Tisch haben und unsere Ökosysteme im Gleichgewicht bleiben. Wir wollen, dass dies auch in 20 Jahren noch so ist. Durch Aufklärungsarbeit, aktive und gezielte Vermehrung der Bienen für die Bestäubung unserer Lebensmittel und die Schaffung von Bienenhabitaten bieten wir einen ganzheitlichen Lösungsansatz für eine Zukunft mit Bienen.

    Webseite von Wildbiene + Partner

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

In der spannenden ersten Folge von #KlimaRadar geht es um das Schweizer Start-Up @sharely_ch https://t.co/OoIQ9jCenm #Klimaschutz
vor 15 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.