Fische Detail

© Scandinavian Fishing Year Book
Flusskrebs, Roter Sumpfkrebs
Procambarus clarkii
Zucht: China
Zuchtsystem: Teiche oder Reisfelder
Gezüchtet wird der Flusskrebs vor allem in seinem natürlichen Verbreitungsgebiet in Louisiana (USA). In China ist die Art anfangs des letzten Jahrhunderts eingeführt worden und hat sich als invasive Art stark ausgebreitet. Inzwischen hat sich der Flusskrebs in mehreren Regionen in China etabliert. Er wird in Teichen mit niedriger Besatzdichte oder auf Reisfeldern gehalten. Die Flusskrebszucht ist vorwiegend in ökologisch wenig empfindlichen Gebieten angesiedelt. Die Population von Flusskrebsen erhält sich nach Einführung in den Teichen oder auf den Reisfeldern selbst und ernährt sich dort von vorhandener Nahrung. Zusätzliches Futter wird in den Zuchten daher nicht benötigt.

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Nachhaltigkeit zahlt sich aus: Wir gratulieren Emmi zum #Ökovision Sustainability Leadership Award. 👏 👏 👏
vor 9 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.