Other Invertebrates (Other Invertebrates); Mindo-Nambillo Reserve, Ecuador
Danaus plexippus Monarch ... / ©: Kevin Schafer / WWF-Canon

Arten

Der WWF Schweiz setzt sich für den Schutz von Lebensräumen, die Bekämpfung der Wilderei und die Sensibilisierung der Bevölkerung ein, um das Überleben zahlreicher Arten gewährleisten.
Der Begriff Arten (species) fasst wissenschaftlich Gruppen von Organismen, die sich klar von allen anderen Gruppen von Lebewesen unterscheiden. Charakteristisch für eine Art ist, dass sich die Individuen nur innerhalb ihrer Art fortpflanzen können und dabei fortpflanzungsfähige Nachkommen zeugen.

Weltweit sind bisher 1,75 Millionen Arten von Tieren, Pflanzen, Pilzen und anderen Organismen beschrieben. Vorsichtige Schätzungen gehen davon aus, dass die Gesamtzahl aller Arten der Erde zwischen 13 und 20 Millionen liegt. Viele Arten sind gefährdet und auf den roten Listen der Weltnaturschutzunion (IUCN) geführt. Gemäss wissenschaftlichen Erkenntnissen beschleunigt der menschliche Einfluss das Artensterben um ein Vielfaches.

Werden Sie jetzt aktiv

  • Helfen Sie der Natur
    Wer geniesst nicht gerne einen lauen Abend auf dem Balkon – inmitten von duftenden Blumen und Kräutern? Mit Nisthilfen für Wildbienen und bunten Wildblumen verwandeln Sie Ihren Balkon, die Terrasse oder den Garten in ein wahrhaftiges Naturparadies.
Luchs / ©: WWF

Grossraubtiere in der Schweiz

Bär, Wolf und Luchs finden ihren Weg zurück in die Alpenregion. Der WWF setzt sich für ein friedliches Nebeneinander ein.

Weiterführende Informationen

Links:

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Gelesen: "Bartgeier-Pärchen verhindert Kraftwerk im Engadin" Gedacht: So sieht Selbsthilfe im Umweltschutz aus. http://t.co/flnoEhP6RX
vor 3 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen