Nachhaltig Anlegen und Investieren / ©: Fantasista - Fotolia.com

Investieren & Anlegen

Banken und Versicherungen haben einen grossen Einfluss darauf, für welche Technologien und Wirtschaftszweige zu welchen Bedingungen Geld vergeben wird. Mit ihren Investitionen leisten sie einen entscheidenden Beitrag zu einer nachhaltigen Zukunft.
In vielen Bereichen sind heute Labels eine wichtige Orientierungshilfe für Konsumentinnen und Konsumenten. Bei Finanzprodukten ist die Einordnung nicht so leicht. Zwar gibt es viele Fonds und andere Anlageprodukte, die im Namen den Zusatz „nachhaltig“ oder „öko“ tragen. Die verschiedenen Angebote an nachhaltigen Produkten unterscheiden sich zum Teil jedoch deutlich voneinander. Um auch wirklich den eigenen Vorstellungen entsprechend nachhaltig zu investieren, ist es wichtig, dass die Anleger die Angebote kritisch prüfen.

Der WWF unterhält Partnerschaften mit der Zürcher Kantonalbank und Swisscanto. Dies ermöglicht ihm eine Prüfung der Umweltkriterien, die bei den nachhaltigen Finanzprodukten dieser Institute zur Anwendung kommen.

Was Sie tun können

  • Wissen Sie, was mit dem Geld auf Ihrem Sparkonto passiert? Welche Projekte und Unternehmen Ihre Bank finanziert?
    Die meisten Bankkunden verlassen sich hier auf die Bank. Nur sehr wenige Anbieter führen Konti, bei denen garantiert wird, dass Ihr Erspartes für nachhaltige Zwecke verwendet wird. Erkundigen Sie sich nach Umweltsparkonti.
  • Bei konventionellen Anlagen sind oft allein Renditeüberlegungen entscheidend.
    Nachhaltige Anlagestrategien berücksichtigen dagegen auch Umwelt- und Sozialaspekte. Ziel ist es, in Unternehmen zu investieren, die in Sektoren tätig sind, die einen starken Beitrag in Form von nachhaltigen Produkten und Dienstleistungen liefern oder die sich in ihrer Branche durch hohe Nachhaltigkeit auszeichnen.

    Das heisst nicht, dass diese Firmen zu den Öko-Unternehmen zählen. Jedoch gehören sie zu den aus Nachhaltigkeitssicht besten Vertretern ihrer Branche. Anlegerinnen und Anleger können heute unter einer Vielzahl von nachhaltigen Anlageprodukten auswählen. Die Kriterien, nach denen Unternehmen in diese Fonds-Produkte aufgenommen werden, können je nach Anbieter verschieden sein. Möchten Sie Geld möglichst verantwortungsbewusst in Kollektivanlagen wie zum Beispiel Fonds investieren, stellen Sie folgende Fragen:
    • Sind besonders umweltschädliche Branchen ausgeschlossen?
    • Nach welchen sozialen und ökologischen Kriterien werden Unternehmen ausgesucht?

  • Verfügen Sie über eine private Vorsorge?
    Auch diese kann nach Kriterien der Nachhaltigkeit angelegt werden (siehe Anlegen). Falls Sie angestellt sind, fragen Sie bei Ihrer Pensionskasse nach. Der Anteil an Pensionskassengeldern, die nachhaltig investiert werden, ist noch gering. Deshalb ist es wichtig, die Kassen für dieses Thema zu sensibilisieren.
  • Planen Sie eine klimafreundliche Renovation Ihres Hauses oder gar einen Neubau nach Minergie-Standard?
    Informieren Sie sich über Sparmöglichkeiten. Neben Förderbeiträgen und Steuerabzügen gibt es bei vielen Banken vergünstigte Hypotheken.

Hinweis

Sämtliche Inhalte oder Links auf dieser Seite dienen ausschliesslich Informationszwecken und stellen weder Werbung, Empfehlungen, Angebote noch Finanz-, Anlage- oder sonstige Beratung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Derivaten oder anderen Finanzinstrumenten dar.

Der WWF übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen. Die Nutzung der Inhalte dieser Seite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Sämtliche Haftungen für Schäden aus der Verwendung von Inhalten dieser Seite, einschliesslich Vermögensschäden, werden vollumfänglich ausgeschlossen.

Weiterführende Informationen

Links:

Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Der mit dem Panda kocht: Green Gourmet Family mit Rezepten für die ganze Familie. http://t.co/MVk7zbALvZ
vor 1 Stunde @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen