/ ©: Chris Martin Bahr / WWF-Canon

Der WWF und die Wirtschaft

Der WWF will die Wirtschaft bewegen, denn sie trägt eine grosse Verantwortung für die Umwelt. Der WWF findet: Unternehmen müssen diese Verantwortung wahrnehmen. Das bedeutet: Weniger CO2 ausstossen und nachhaltiger mit Ressourcen umgehen.
Der WWF ist auf vier Ebenen aktiv, um seine Ziele zu erreichen. Er arbeitet draussen im Feld, er versucht, die Politik zu beeinflussen sowie die Konsumentinnen und Konsumenten zu sensibilisieren. Und: Er versucht, die Wirtschaft nachhaltiger zu machen. Letzteres tut der WWF auf vier Arten.

  • Partnerschaften: Der WWF handelt mit Partnerfirmen Zielsetzungen zur Verbesserung ihres Fussabdrucks aus.
  • Start-Ups: Der WWF Schweiz unterstützt junge Firmen und Organisationen, die sich für mehr Nachhaltigkeit einsetzen.
  • Runde Tische und Labels  Der WWF setzt sich an Runden Tischen für umwelt- und sozialgerechte Anbau- und Produktionsmethoden ein und unterstützt nachhaltige Labels.
  • Druck: Der WWF kritisiert öffentlich.


Abonnieren Sie den WWF Newsletter

Kompakt und aktuell: Ihre WWF News per E-Mail. Melden Sie sich jetzt an!

Werden Sie unser Fan


Dem WWF auf Twitter folgen

Alle müssen zulegen beim #Klimaschutz - nicht nur die Grossen! http://t.co/YDWY5vqM6D
vor 8 Stunden @WWF_Schweiz

Helfen Sie uns, die Wälder weltweit zu schützen

Alpen

Ihre Spende an den WWF kann steuerlich geltend gemacht werden.