Hafen mit Schiffscontainern in Antwerpen

Wirtschaft und Märkte – Zusammenarbeit für eine nachhaltige Zukunft

Die Wirtschaft ist ein zentraler Treiber für den globalen Ressourcenverbrauch. Sie hat jedoch auch eine grosse Hebelwirkung für umweltfreundliche Lösungen. Um die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten, beeinflussen wir Branchen und arbeiten mit Unternehmen zusammen. Mit öffentlichem Druck und Zusammenarbeit bringen wir wichtige Marktteilnehmer dazu, ihren ökologischen Fussabdruck zu verkleinern und Teil einer nachhaltigen Gesellschaft zu werden.

Hin zu nachhaltigen Produkten und Geschäftsmodellen

Nachhaltige Produktion wird überlebenswichtig, wenn künftig 9 Milliarden Menschen diesen Planeten und seine Ressourcen gleichberechtigt teilen.

Fast alle Produkte unseres täglichen Bedarfs entstehen heute in einem komplexen Produktionsprozess und enthalten unterschiedlichste Inhaltsstoffe. Die dafür verwendeten Ressourcen kommen oft aus fragilen Weltgegenden, und ihre Gewinnung wirkt sich beträchtlich auf die Umwelt und die lokale Bevölkerung aus. Um die negativen Auswirkungen unseres Konsums zu verringern und weniger Ressourcen zu verbrauchen, beeinflussen wir Branchen und arbeiten mit Unternehmen zusammen.

Für eine nachhaltige Wirtschaft braucht es eine Transformation hin zu ressourcenschonenden, klimaneutralen und sozialverträglichen Produkten und Geschäftsmodellen. Wir fordern von den Unternehmen, Verantwortung zu übernehmen. Und wir unterstützen sie darin, ihre Wertschöpfungskette nachhaltiger zu gestalten und ihren ökologischen Fussabdruck zu verringern.

Wir verändern Märkte, indem wir Druck auf Branchen ausüben, Akteure zusammenbringen und mit Unternehmen zusammenarbeiten. Wir streben eine Welt an, in der Unternehmen die natürlichen Grenzen unseres Planeten respektieren, natürliche Ökosysteme fördern und zum gesellschaftlichen Wohlstand beitragen.

Wir bauen Druck auf und finden gemeinsam Lösungen

Erfolg für nachhaltiges Soja

2016 war 99% des in die Schweiz importierten Sojas verantwortungsbewusst produziert. 

Damit wir die Veränderung der Wirtschaft antreiben können, bewerten wir die Umweltauswirkungen der wichtigsten Unternehmen in verschiedenen Branchen. Dank diesen Ratings zeigen wir den bewerteten Unternehmen, wie sie ihre Produkte und Geschäftsmodelle nachhaltiger gestalten können.

Die Entwicklung nachhaltiger Produkte, Prozesse und Geschäftsmodelle ist eine grosse Herausforderung für Unternehmen und die Wirtschaft im Allgemeinen. Wir gehen Partnerschaften mit Unternehmen ein und unterstützen die Partnerunternehmen bei nachhaltigen Innovationen, indem wir eine kritisch-konstruktive Aussensicht und das Expertenwissen des globalen WWF Netzwerks einbringen.

Zudem ist der WWF Mitglied bei Initiativen und Round Tables, an denen alle Aktuere zusammenkommen, die an der Produktion eines bestimmten Gutes beteiligt sind – vom Bauern, über die Verarbeiter, Händler und Verkäufer bis zu Banken, Investoren und Umwelt- und Entwicklungshilfeorganisationen. So zum Beispiel für Palmöl, Soja oder Baumwolle.

Aktuelle Projekte

Um die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten, sind wir auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Projekten aktiv. Nachfolgend erfahren Sie mehr zu unserem aktuellen Engagement.

Ratings – Bewertung der Wirtschaft

Der WWF führt regelmässig Unternehmensratings durch und beurteilt so die Umweltperformance von Firmen in wichtigen Branchen.

Weitere Infos

WWF-Rating der Bekleidungs- und Textilindustrie

Umweltverträglichkeit ist in der Bekleidungs- und Textilindustrie heute zwar ein vieldiskutiertes Thema, die Branche verursacht jedoch noch immer einen viel zu grossen ökologischen Fussabdruck.

Weitere Infos

Angebote für Firmen – Team-Events im Zeichen der Natur

Immer mehr Firmen verstehen Nachhaltigkeit als einen Kerngedanken unserer Zeit. An den WWF Natur-Aktiv-Tagen können Sie und Ihre Mitarbeitenden aktiv für die Umwelt anpacken und dazu Wertvolles zur Teambildung beitragen.

Weitere Infos

Engagement für eine nachhaltige Waldwirtschaft

Die wirtschaftliche Bedeutung der Wälder ist gross. Umso wichtiger ist es, ihre Nutzung nachhaltig zu gestalten. Der WWF setzt sich gegen den illegalen Holzeinschlag ein und fordert eine weltweit nachhaltige Holzproduktion.

Weitere Infos

Partner für die Umwelt

Der WWF arbeitet intensiv mit einzelnen Unternehmen, um Wirtschaft und Märkte in eine nachhaltige Transformation einzubinden. Gemeinsam werden ambitionierte Umweltziele definiert, welche den Ressourcenverbrauch und die negativen Effekte auf die Umwelt minimieren.

Weitere Infos

Was Sie tun können

Unterstützen Sie die Arbeit des WWF für eine nachhaltige Wirtschaft, indem Sie Mitglied werden und über aktuelle Themen zu Natur und Umwelt informiert bleiben. Oder finden Sie heraus, wie gross Ihr persönlicher ökologischer Fussabdruck ist.

Footprint-Rechner

Ermitteln Sie Ihren persönlichen ökologischen Fussabdruck und lassen Sie sich von individuellen Tipps inspirieren.

WWF-Mitgliedschaft

Als WWF-Mitglied sind Sie Teil unseres grossen Netzwerks: Über 5 Millionen Menschen rund um den Globus unterstützen unsere Projekte.

Ihr Kontakt beim WWF Schweiz

Damian Oettli
Damian Oettli
Leiter Konsum und Wirtschaft, WWF Schweiz
damian.oettli@wwf.ch
044 297 22 35
Samuel Wille
Samuel Wille
Leiter Corporate Relations
samuel.wille@wwf.ch
044 297 22 61