Seealpsee im Alpsteingebirge mit Säntis im Hintergrund

Mein Jahresbeitrag

CHF Mein individueller Betrag
Der eingegebene Betrag ist tiefer als der Mindestbetrag von CHF
Der eingegebene Betrag ist höher als der Maximalbetrag von CHF

Der WWF schützt die Artenvielfalt des Naturjuwels Alpen.

Patenschaft für die Alpen

Alte Baumarten, seltene Wildbienen, urtümliche Moore, Bären und Wölfe: Die Alpen sind ein schillerndes Naturjuwel und Heimat von 30'000 Tier- und 13'000 Pflanzenarten. Mit einer Patenschaft für die Alpen helfen Sie mit, dass die Natur durch die menschliche Nutzung nicht verarmt.

WWF-Paten erhalten

icn_aktionen Created with Sketch.

Erlebnisabend WWF

Wir laden Sie ein zu einer Begegnung mit Projektleiterinnen und Projektleitern des WWF. Sie berichten aus erster Hand über ihre Arbeit und die Herausforderungen.

Patenschafts-Report Alpen

Im Januar informieren wir Sie mit einem Patenschafts-Report über Neuigkeiten von unserer Arbeit für die Alpen.

Urkunde

Mit einer Urkunde werden Sie als WWF-Patin oder WWF-Pate bestätigt.

icn_magazine Created with Sketch.

Magazin

Viermal jährlich lesen Sie von uns: Reportagen über die WWF-Projektarbeit, Interviews mit Experten, Tipps für ein umweltbewusstes Verhalten im Alltag und Hintergrundwissen aus der Tier- und Pflanzenwelt.

Informationen und Berichte

Mehrmals jährlich berichten wir in Projektreports ausführlich über unsere Arbeit. Im Dezember erhalten Sie den Jahresbericht.

Steuerbescheinigung

Im Januar erhalten Sie eine Spendenbestätigung für den Steuerabzug.

Das meistgenutzte Gebirge der Welt

Alps in Kitzbuehel Austria Wallpaper

Natur ohne Grenzen

Das WWF-Alpenprogramm umfasst den ganzen Alpenraum, vom Mittelmeer über die Schweiz bis nach Slowenien. Denn Wölfe, Lachse oder Feuersalamander brauchen intakte Lebensräume ohne Grenzen.

Kuh auf der Alp Firten in Bern, Schweiz

Massvolle Nutzung

Landwirtschaft, Wasserkraft und Tourismus nutzen die Alpenregion intensiv. Dabei ist es für den Erhalt von Arten und Pflanzen wichtig, natürliche Lebensräume und Korridore zu erhalten. Dafür setzt sich das WWF-Alpenprogramm ein.

Junger Wolf im norwegischen Zoo

Projekterfolge

  • Grossraubtiere in der Schweiz: Das Wolfspaar aus dem Bündner Calandamassiv hat bereits zum zweiten Mal Nachwuchs bekommen.
  • Wasserkraft Schweiz: Der WWF hat sich dafür eingesetzt, dass künftig mehr Restwasser aus anliegenden Kraftwerken in die Talflüsse des Val Calanca und Misox fliesst.