Zurück

Partnerschaft IWB

Der WWF und IWB sind Partner für eine erneuerbare und effiziente Energieversorgung in der Region Basel, die auch mit den Anforderungen des Natur- und Artenschutz vereinbar ist.

Industrie
Energieversorger
Art der Partnerschaft
Sustainable Business Practice
Purpose-Driven Marketing
Finanzieller Beitrag 2018
100'000 - 250'000 CHF
Partner seit
2016
IWB
Installierte Solaranlage auf Dach

Klima und Energie

IWB und WWF setzen sich gemeinsam für den Ausbau der erneuerbaren, klimaverträglichen Strom- und Wärmeversorgung in und um Basel ein, engagieren sich für die Erhöhung der Strom- und Wärmeeffizienz und bekräftigen dies auch gegenüber Politik und Öffentlichkeit. Gemeinsam entwickeln die Partner Ideen für neue ökologische Produkte und Dienstleistungen. Zudem arbeiten der WWF und IWB gemeinsam daran, die Fischgängigkeit der IWB Wasserkraftwerke zu verbessern und eine Zertifizierung dieser Kraftwerke mit dem Qualitätslabel naturemade star langfristig aufrecht zu erhalten bzw. zu erreichen. Dies gilt vordringlich für die Kraftwerke im hundertprozentigen Besitz von IWB, aber auch für weitere IWB Beteiligungen. Es sollen insgesamt Verbesserungen bei Fischgängigkeit und Gewässerschutz erreicht werden.

Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien

IWB hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2020 den Ausbau der inländischen erneuerbaren Stromproduktion im Umfang von mindestens 5 Prozent des bisherigen Strom-Endkunden-Absatzes zu erhöhen (gegenüber 2014). Gemessen wird die erneuerbare Stromproduktion in GWh. Geltungsbereich sind alle Geschäftsbereiche von IWB.

Bis Ende 2018 wurde der Ausbau der inländischen erneuerbaren Stromproduktionum um rund 3 Prozent gegenüber 2014 erhöht (Absoluter Ist-Wert 2018: 1'335.7 GWh).

Zielwerte
Ist-Werte

Anmerkung: Ende 2018 ist das Holzkraftwerk II in Betrieb gegangen. Die Jahresproduktion soll bei 27 GWh liegen, ein wesentlicher Beitrag zur Zielerreichung ab 2019.

Produktion Ökostrom

IWB hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Ökostrom am IWB-Produktionsmix von 24 (2015) auf 48 GWh (2018) zu verdoppeln. Gemessen wird die Menge Ökostrom im Produktionsmix in GWh (naturemade-star-zertifizierter Strom und Solarstrom aus der Schweiz). Geltungsbereich sind alle Geschäftsbereich von IWB.

2018 betrug der Anteil Ökostrom am Produktionsmix 34.8 GWh, das entspricht einer Steigerung um 45% gegenüber 2015.

Zielwerte
Ist-Werte

Anmerkung: Die Produktion aus von IWB geförderten PV-Anlagen lag 2018 nur bei 13 GWh. Auch mit weiteren Ausbauprojekten 2018 wurde der Zielwert nicht erreicht. Das HKW II ist bisher nicht naturemade star zertifziert und produziert erst ab 2019.

Ausbau klimaverträgliche Gas-Lieferung

IWB hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil Biogas im Absatz an Privatkunden bis Ende 2018 auf 5% (und bis 2050 auf 100% klimaverträgliches Gas) zu erhöhen. Gemessen wird der Anteil Biogas am Erdgas-Absatz an Privatkunden in Prozent. Geltungsbereich sind alle Geschäftsbereiche von IWB

IWB hat das Ziel erreicht, der Anteil Biogas betrug 2018 5%.
 

Ist-Werte
Zielwerte

Erhöhung Stromeffizienz

IWB hat sich zum Ziel gesetzt, den Stromverbrauch der Endkunden mit einem Verbrauch von weniger als 500 MWh/Jahr im Netzgebiet pro Jahr (korrigiert um Anzahl der Endkunden) um 1,5% (gemittelt über die Jahre 2016 – 2018) gegenüber dem Mittel des Verbrauchs der Jahre 2013 – 2015 zu reduzieren. Gemessen wird der Stromverbrauch der Gesamtmenge der Endkunden (Stichtag 31.12.2015) mit Verbrauch < 500 MWh/Jahr in GWh

2017 wurde der Stromverbrauch der Endkunden von IWB um mehr als 1.5% gegenüber dem Vorjahr gesenkt (Absoluter Ist-Wert 2017: 495 GWh).

 

Ist-Werte
Zielwerte

Anmerkung: Der Zielwert kann 2019 für 2017 ausgewiesen werden und wurde erreicht. Die Daten für 2018 liegen aufgrund des Abrechnungsprozesses erst im März 2020 vor.

Erhöhung Wärmeeffizienz

IWB hat sich zum Ziel gesetzt, den Wärmeverbrauch der Endkunden in ihrem Netzgebiet pro Jahr (korrigiert um Klima) um 0,5% (gemittelt über die Jahre 2016 – 2018) gegenüber dem Mittel des Verbrauchs der Jahre 2013 – 2015 zu reduzieren. Gemessen wird der Wärmeverbrauch der Endkunden im IWB-Netzgebiet in GWh. Geltungsbereich sind alle Geschäftsbereiche von IWB.

2017 wurde der Wärmeverbrauch der Endkunden von IWB um mehr als 0.5% gesenkt (Absoluter Ist-Wert 2017: 2255 GWh).

Zielwerte
Ist-Werte

Anmerkung: Der Zielwert kann 2019 für 2017 ausgewiesen werden und wurde erreicht. Die Daten für 2018 liegen aufgrund des Abrechnungsprozesses erst im März 2020 vor.