Pelikan-Paar

Partner für die Umwelt

Der WWF arbeitet intensiv mit einzelnen Unternehmen, um Wirtschaft und Märkte in eine nachhaltige Transformation einzubinden. Gemeinsam werden ambitionierte Umweltziele definiert, die den Ressourcenverbrauch und die negativen Effekte auf die Umwelt minimieren. Die Partnerfirmen tragen auch zur Finanzierung der Arbeit des WWF bei. Im Gegenzug erhalten sie Zugang zum Fachwissen des WWF und können ihr Engagement für die Umwelt gemeinsam mit dem WWF bekannt machen.

Partnerschaften mit klaren und ambitionierten Zielen

Unsere Partnerschaften mit Unternehmen basieren auf konstruktivem Dialog, aber auch darauf, sich gegenseitig herauszufordern. Um unsere Unabhängigkeit zu wahren, befolgen wir strikte Richtlinien. Dazu gehört eine sorgfältige «Due Diligence» und das Recht, sich in jeder Partnerschaft öffentlich und kritisch zum Partner zu äussern. Wir veröffentlichen zudem jährlich einen Partnerschaftsbericht.

  • Due Diligence: Der WWF führt mit jedem Partnerunternehmen eine Prüfung durch, um die negativen Auswirkungen, aber auch das Potenzial für einen positiven Einfluss des Unternehmens auf die Umwelt abzuklären. Gewisse Firmen schliesst der WWF für eine Partnerschaft grundsätzlich aus. Dazu gehören Firmen aus der Erdöl- oder Automobilindustrie und solche, die Atomstrom produzieren oder genetisch veränderte Organismen freisetzen.
  • Verbindlichkeit: Wir definieren mit unseren Partnern Zielvereinbarungen, über deren Erreichen die Partner regelmässig Bericht erstatten. Sponsoring und Spendenaktionen gehen wir nur mit Unternehmen ein, die bereits begonnen haben, ihre Geschäftspraktiken nachhaltiger zu gestalten, oder deren Geschäftstätigkeit lediglich geringfügige Auswirkungen auf die Umwelt hat.
  • Transparenz: Der WWF veröffentlicht für alle seine Partnerschaften die vereinbarten Ziele und Anforderungen an die Firmen. Jährlich berichtet der WWF über den Stand der Zielerreichung und weist die Höhe der jeweiligen finanziellen Gegenleistungen aus. Hier gehts zum aktuellen Partnerschaftsbericht.

Finanzielle Unterstützung

Einnahmen des WWF 2015/16

Partnerschaften12%
Restliche Einnahmen88%

Firmen, die sich dem WWF gegenüber zu ambitionierten Zielen verpflichten, können die Zusammenarbeit kommunikativ nutzen. Profitiert das Unternehmen dadurch von der Bekanntheit der Marke WWF, erhält der WWF einen Teil des Mehrumsatzes. Dieser kommt dem Natur- und Umweltschutz zugute. Im Geschäftsjahr 2015/16 nahm der WWF Schweiz durch Firmenpartnerschaften 5 Millionen Franken ein, was etwa 12 Prozent seiner Gesamteinnahmen entspricht.

Partnerschaften zeigen Wirkung

Viele unserer erfolgreichen Partnerschaften haben positive Ergebnisse für die Umwelt erzielt. Reduzierte CO2-Emmissionen, nachhaltigere Beschaffung, ökologischere Produkte, Sensibilisierung von Kunden und Mitarbeitenden, Eintreten für Umweltanliegen gegenüber Branchenverbänden und effizientere Nutzung von Energie sind nur einige der erreichten Ziele.

Unsere Partner

Unsere aktuellen Partner sind nachfolgend aufgeführt. Detaillierte Angaben zu den Zielen, zur Zielerreichung und zu finanziellen Beiträgen aller Partnerschaften sind im Partnerschaftsbericht nachzulesen.

Strategische Partner

Weitere Partner

Aktuelle Projekte

Um die Wirtschaft nachhaltiger zu gestalten, sind wir auf verschiedenen Ebenen und in unterschiedlichen Projekten aktiv. Nachfolgend erfahren Sie mehr zu unserem aktuellen Engagement.

Ratings – Bewertung der Wirtschaft

Der WWF führt regelmässig Unternehmensratings durch und beurteilt so die Umweltperformance von Firmen in wichtigen Branchen.

Weitere Infos

Was Sie tun können

Sie können den WWF in seiner Arbeit für eine nachhaltige Wirtschaft auf verschiedene Arten unterstützen. Informieren Sie sich beispielsweise über die verschiedenen Lebensmittel und Nonfood-Labels, um Ihren Konsum möglichst umweltgerecht zu gestalten. Oder unterstützen Sie die Arbeit des WWF als Mitglied.

Label-Ratgeber

Unser Ratgeber für Lebensmittel hilft Ihnen bei der Entscheidung für das richtige Produkt.

WWF-Mitgliedschaft

Als WWF-Mitglied sind Sie Teil unseres grossen Netzwerks: Über 5 Millionen Menschen rund um den Globus unterstützen unsere Projekte.

Ihr Kontakt beim WWF Schweiz

Samuel Wille
Samuel Wille
Leiter Corporate Relations
samuel.wille@wwf.ch
Damian Oettli
Damian Oettli
Leiter Konsum und Wirtschaft
damian.oettli@wwf.ch