Holzschnitzereien

Souvenir-Ratgeber

Empfehlungen für Souvenirs

Eine Korallenkette für die Grossmutter? Eine Flasche Schlangenwein für den Kumpel? Verschaffen Sie sich im Souvenir-Ratgeber einen Überblick, was erlaubt ist und was nicht. Der Handel mit Souvenirs von bedrohten Arten gefährdet die Artenvielfalt. Nehmen Sie lieber schöne Erinnerungen als zweifelhafte Souvenirs nach Hause.

Zurück zur Kategorie Medizin, Kosmetik, Essen

Bärenfleisch und Bärengalle

  • Bewilligungsfrei
  • Mit Bewilligung
  • Verboten
So erhalten Sie eine Bewilligung

Es braucht eine CITES-Ausfuhrbewilligung des Herkunftlandes sowie eine Einfuhrbewilligung und Kontrolle bei der Einreise in die Schweiz.

Im Reiseverkehr ist die Einfuhr von Bärenfleisch aus seuchenpolizeilichen Gründen nur aus der EU, aus Norwegen und Island erlaubt. Für die Einfuhr aus diesen Ländern braucht es eine Einfuhrbewilligung, die Kontrolle bei der Einreise in die Schweiz und eine Cites-Ausfuhrbewilligung des Herkunftslandes. Häufig wird Bärengalle im asiatischen Raum zur Behandlung von Erkrankungen eingesetzt. In verschiedenen asiatischen Ländern werden die Bären unter fragwürdigen Bedingungen gehalten, um die Flüssigkeit aus der Gallenblase zu gewinnen

Cites Anhang II
Zurück zur Kategorie Medizin, Kosmetik, Essen