©
©
Dhaval mit seinem Netz
Dhaval

Bessere Netze für weniger Beifang

Zurück
16. August 2021

Schutz von Haien

Dhaval spielte als Kind an den Stränden von Gujarat, der Provinz mit dem längsten Küstenabschnitt Indiens. Dabei beobachtete er über die Jahre, wie der Ozean immer stärker durch uns Menschen unter Druck geriet. Er erzählt uns hier, wie er das Meer schützen möchte.

«Das Meer  spielte immer eine zentrale Rolle im Leben meiner Gemeinschaft – es wird gar als heilig betrachtet.»

©
Dhaval mit seinem Netz

Dhaval kommt aus Porbandar, der Geburtsstadt von Mahatma Gandhi. Die Fischerei spielte in der westindischen Stadt seit jeher eine wichtige Rolle. Doch die Kultur verändert sich: «Meine Grosseltern waren Kleinfischer, die mit Kiemennetzen, Haken und Leinen fischten. Heute wird oft mit Schleppnetzen gefischt», meint Dhaval. Er beobachtet, dass sich die Fischbestände dadurch drastisch reduzieren. Dazu kommt, dass die Folgen der Klimakrise  immer stärker zu spüren sind. Immer heftigere und unberechenbarere Monsune erschweren den Fischern das Leben.

Die Veränderungen beschäftigten Dhaval schon lange. Er studierte Fischereiwissenschaften und forscht heute gemeinsam mit dem WWF an Methoden für nachhaltiges Fischen. Dabei fokussiert er sich auf den Schutz von Haien. Mit seinen 160 Hai- und Rochenarten weist Indien eine riesige Vielfalt dieser Fische auf. Dhaval testet ständig neue Netze, die den Hai-Beifang verhindern. «Ein solches Projekt kann zu nachhaltiger Fischerei und gesunden Fischpopulationen beitragen und gleichzeitig die Lebensgrundlagen der Menschen sichern», findet Dhaval. Er wünscht sich für die Zukunft, dass seine Ideen in der ganzen Welt umgesetzt werden können, denn Hai-Beifang findet an vielen Orten statt.

©
Indisches Fischerboot im Hafen
©
Dhaval at his port

Die Fischerei spielte in der westindischen Stadt Porbandar seit jeher eine wichtige Rolle

Coastal Communities Initiative

Dhaval ist Teil der Coastal Communities Initiative. Mit ihr spannt der WWF ein Netzwerk zwischen Menschen, die lokale Projekte zum Schutz der Meere vorantreiben. Lokale Gemeinschaften können so ihr Wissen weiter aufbauen und ihr politischer Einfluss wird gestärkt. Erfahren Sie hier ihre Geschichten und mehr über die Initiative.

Was Sie tun können

Die Meere brauchen Ihre Hilfe. Unterstützen Sie unsere Arbeit für lebendige Meere mit einer Spende. Und bestellen Sie unser kostenloses Postkartenset: Machen Sie jemandem mit einer handgeschriebenen Postkarte eine Freude und begeistern Sie so auch Ihre Freunde für den Meeresschutz.

©
Postkarten-Set Meere

Bestellen Sie ein Postkarten-Set

Bestellen Sie jetzt kostenlos ein 3er-Set Postkarten mit Meerestieren und bereiten Sie jemandem eine Freude.