©
©
Zwei Jungen lernen den Wald kennen.

Ab in die Natur – draussen unterrichten

Im Freien lernen heisst die unmittelbare Umwelt kennen, schätzen und respektieren zu lernen. In der authentischen Umgebung zeigen Kinder eine erhöhte Lernmotivation, und ihre Sozialkompetenzen werden gefördert. Das Arbeiten an der frischen Luft steigert das Wohlbefinden von Lehrperson, Schülerinnen und Schülern, und das gegenseitige Vertrauen wird gestärkt.

Die Aktionswoche 2021 gehört bereits der Vergangenheit an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme im nächsten Jahr. Ab Ende September wird das Anmeldeformular für die Aktionswoche 2022 hier aufgeschaltet.

Machen Sie mit bei unserer Aktionswoche «Ab in die Natur»:

Wettbewerb – Nehmen Sie an der Verlosung teil und gewinnen Sie mit etwas Glück eines von zehn Outdoor-Sets für Ihre Klasse.
Teilnahmeschluss: 09.09.2022

  • Wann: 12.–16. September 2022
  • Wer: Kindergarten bis 6. Klasse
  • Wo: An einem Naturort in Ihrer Nähe
  • Kontakt: schule@wwf.ch

So funktioniert's:

  1. Melden Sie sich und Ihre Klasse für die Woche an.
  2. Sie erhalten kostenlos unser Unterrichtsdossier, das Sie für Ihren Unterricht in der Aktionswoche nutzen können.
  3. Sie entscheiden selbst, ob Sie einen halben Tag oder mehr während der Aktionswoche draussen unterrichten, und welche Inhalte Sie dabei behandeln möchten.
©
Mädchen untersucht einen Baum

Angebote in Ihrer Region

Möchten Sie für die Aktionwoche eine Fachperson buchen? Ausserschulische Akteure bieten während der Aktionswoche Lernangebote in Ihrer Region an.

Wählen Sie ein passendes Angebot aus, und nehmen Sie direkt Kontakt mit dem Anbieter auf.

Unterrichtsmaterial

Suchen Sie nach geeigneten Unterrichtsmaterialien für die Aktionswoche? Hier haben wir für Sie eine Auswahl von erprobten Unterrichtshilfen, angepasst an den LP21, zusammengestellt:

  • Das WWF Dossier «Ab in die Natur- draussen unterrichten» mit einer Auswahl an Aktivitäten für Draussen können Sie nach der Anmeldung herunterladen.
  • «Draussen unterrichten - Das Handbuch für alle Fachbereiche» bietet eine Fülle von Unterrichtsideen in der Natur für den 1. und 2. Zyklus.
  • Mit dem WWF Naturentdeckerset entdeckt Ihre Klasse mit Spielen, Experimenten und Aufträgen den Lebensraum Boden oder Baum.
  • Unterrichtsdossiers von Pro Natura für Ihren lebendigen Unterricht an ausserschulischen Lernorten in der Natur. 
  • Aktionsmodule aus dem Schulprogramms «Biodiv im Naturraum Schule» von Pusch zeigen, wie das Schulareal zum Lebensraum und Rückzugsort für Igel, Bienen und Vögel wird. Unterrichtsvorschläge bieten Hand, das Thema Biodiversität im Unterricht zu bearbeiten.
  • «zoom» - ein Dossier von éducation21 - listet verschiedene Unterrichtsideen und Spiele auf, die sich draussen durchführen lassen, sei es auf dem Schulhausareal oder in der näheren Umgebung.

Weiterbildung

Möchten Sie sich weiterbilden oder ist das draussen Unterrichten für Sie noch neu? Hier finden Sie Links zu Weiterbildungen vom WWF und unseren Partnerorganisationen:

  • Die Stiftung SILVIVA führt diverse Weiterbilungen zum Draussenunterricht durch.
  • Für Lehrpersonen des Kantons Solothurn bietet die Beratungsstelle Umweltbildung der PH FHNW Weiterbildungen an.
  • Der Lernort Kiesgrube bietet im 2022 drei Weiterbildungstage an: Sa 30. April im Seeland, am 3. September in Rubigen und Sa 29. Oktober in Oberwangen.
  • Pusch bietet verschiedene Weiterbildungen an, die Lehrpersonen, Schulleitungen und Hauswartungen bei der Ideenfindung, dem Schaffen von Biodiversitätsflächen und der Verknüpfung mit dem Unterricht unterstützen. 
  • Seit über 30 Jahren unterrichtet die Rucksackschule im Wald und auf der Wiese. Gerne gibt sie das dabei gesammelte Wissen in massgeschneiderten Weiterbildungen an Lehrpersonen weiter.

 

draussenunterrichten.ch

Stöbern Sie auf unserer neuen Webseite: Die Plattform für Angebote, Austausch und Vernetzung rund um das Lernen in und mit der Natur.

Draussen unterrichten erhöht den Unterrichtserfolg und ist gesund

Team

©
Dina Walser
Dina Walser
Verantwortlich für die Deutschschweiz
©
Aline Junod
Aline Junod
Verwantwortlich für die Romandie
©
Nadia Klemm
Nadia Klemm
Verwantwortlich für das Tessin

Unsere Partner

©
Netzwerk Schweizer Pärke Logo
©
Silviva Logo
©
Erbinat Logo
©
Stiftung Mercator
©
Netzwerk Schweizer Naturzentren
©
Pusch Logo
©
Pro Natura Logo