Holzschnitzereien

Souvenir-Ratgeber

Empfehlungen für Souvenirs

Eine Korallenkette für die Grossmutter? Eine Flasche Schlangenwein für den Kumpel? Verschaffen Sie sich im Souvenir-Ratgeber einen Überblick, was erlaubt ist und was nicht. Der Handel mit Souvenirs von bedrohten Arten gefährdet die Artenvielfalt. Nehmen Sie lieber schöne Erinnerungen als zweifelhafte Souvenirs nach Hause.

Zurück zur Kategorie Pflanzen, Holzprodukte

Rainsticks mehr als 3 Stück

  • Bewilligungsfrei
  • Mit Bewilligung
  • Verboten
So erhalten Sie eine Bewilligung

Es braucht eine CITES-Ausfuhrbewilligung des Herkunftlandes sowie eine Einfuhrbewilligung und Kontrolle bei der Einreise in die Schweiz.

Für bis zu drei Rainsticks braucht es im Reiseverkehr keine Bewilligung und Kontrolle. Rainsticks oder Regenstäbe werden aus natürlich abgestorbenen und verholzten Stämmen und Dornen des Copado-Kaktus aus der Atacama-Wüste im Norden Chiles hergestellt. Dieser Kaktus erreicht ein Alter von bis zu 70 Jahren. Das Schütteln der Regenstäbe erzeugt einen regenähnlichen Klang. Die indigene Bevölkerung nutzte dieses traditionelle Instrument, um Regen herbeizulocken. Heute setzt sie es noch für Zeremonien ein, doch die meisten Rainsticks kaufen Touristen. Das lässt den Kaktusbestand schrumpfen. Mittlerweile werden Rainsticks auch aus Bambus oder Kunststoff hergestellt. Für solche «falschen» Rainsticks gelten keine Einfuhrbeschränkungen.

Cites Anhang II
Zurück zur Kategorie Pflanzen, Holzprodukte