Grillparty
Zurück
05. Juli 2019

Diesen Sommer grillieren wir besser

Pünktlich zum Sommer gibt es ein Erfolgserlebnis zu feiern: Dank der Arbeit des WWF Schweiz verwenden wir weniger Holzkohle aus Tropenholz zum Grillieren als in den Vorjahren. Zu einem nachhaltigen Grillfest gehört aber auch das passende Grillgut. Trumpfen Sie an Ihrer nächsten Grillparty mit einem leckeren Vegimenü auf.

Grillieren ohne Tropenholz

Holzkohle ohne Tropenholz

Die Holzkohle-Marktanalyse des WWF Schweiz zeigt Wirkung: 85% der getesteten Holzkohle-Produkte enthalten kein Tropenholz mehr!

Die Ergebnisse aus der WWF Holzkohle-Marktanalyse 2018 waren alarmierend: Von 21 Holzkohle- und Holzbrikett Produkte grosser Schweizer Anbieter enthielt fast jedes zweite Produkt Holz aus tropischen und sub-tropischen Wäldern! Pünktlich zur diesjährigen Grillsaison ging der WWF Schweiz nochmals ins Labor und testete verschiedene Grillkohleprodukte.

Lediglich zwei von 13 getesteten Produkten weisen tropische Holzarten auf. Ein Teilerfolg, welcher dank des WWF Schweiz erreicht wurde.

Baumstämme mit FSC Stempel
Holzkohle auf einem Markt in der DR Kongo
Abholzung für Goldminen

Entweder stammt die Holzkohle aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern oder aus illegal genutzten Wäldern - wir haben die Wahl.

Von Afrika auf den Schweizer Grill

Ist Holzkohle nicht FSC zertifiziert, ist das Risiko, dass es sich um illegal eingeschlagenes Holz handelt, hoch. Die Folge: Die Konsumentinnen und Konsumenten werden getäuscht und tragen somit unwissentlich zum Raubbau an europäischen und tropischen Wäldern bei.

Lisa Bounoure

Nur etwa ein Prozent des Gesamtverbrauchs an Holzkohle stammt aus der Schweiz, der Rest wird importiert. Der Holzkohlemarkt ist intransparent und funktioniert über mehrere Zwischenhändler. Letztendlich stammt vermutlich ein Grossteil des – für die in der Schweiz verkaufte Holzkohle – verwendeten Holzes aus den letzten europäischen Urwäldern in der Ukraine oder tropischen Wäldern in Nigeria respektive subtropischen Wäldern in Namibia und Südafrika. Die Auswirkungen der Holzkohle, welche wir für unsere Grillfeste verwenden, werden am Beispiel von Nigeria sichtbar: Nigeria, zweitgrösster Holzkohleproduzent der Welt, leidet unter einer hohen Entwaldungsrate, Korruption und illegalem Holzeinschlag. Deshalb ist es beim Kauf von Holzkohle wichtig, auf FSC-Produkte zu achten. Und wer noch einen Schritt weiter gehen will, für den ist der ökologisch beste Grill ein Elektrogrill, der mit nachhaltigem Strom betrieben wird.

Das FSC-Label kümmert sich um eine legale und nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern.

Köstliches Vegi Grillrezept – für die Rettung unserer Tropenwälder

Nicht nur die Holzkohle-Produktion bedroht unsere tropischen Wälder. Der weltweit steigende Verzehr von Fleisch und Geflügel ist einer der Hauptfaktoren, die zur Entwaldung unserer Tropenwälder führen. Denn in den Anbauländern wird wertvoller und artenreicher Wald gerodet, um Soja für die Tierfutterproduktion anzupflanzen. Auch in der Schweiz landet so zerstörter Tropenwald auf unseren Tellern. Bei uns ist fast die Hälfte des konsumierten und hauptsächlich mit Soja gefütterten Geflügels importiert.

Glücklicherweise gibt es leckere vegetarische Alternativen, mit denen Sie bei Ihrer nächsten Grillparty auftrumpfen können. Probieren Sie unser exklusives Rezept: Gegrillter Pfirsichsalat mit BBQ-Spiessen.

Pfirsichsalat und Tofuspiesse

Rezept Gegrillter Pfirsichsalat

Zutaten Salat:

  • 4 feste Pfirsiche, geviertelt
  • 100 g Mischsalat
  • 1 kleine rote Zwiebel, in feine Spalten geschnitten
  • 1/4 Tasse Mandelblättchen
  • 10 Basilikumblätter, gehackt

Zutaten Dressing:

  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Rohrrohrzucker
  • 1 TL Dijon Senf
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  • In einer kleinen Schüssel die Zutaten für das Dressing verrühren. Die Pfirsiche mit dem Dressing bepinseln und bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 4 Min. angrillen, bis sie leicht karamellisiert sind. 
  • In einer Salatschüssel alle Zutaten für den Salat vermengen, das Dressing dazugeben und umrühren.
  • Sobald die Pfirsiche gegrillt sind, jedes Viertel der Länge nach halbieren und zum Salat geben. Sofort servieren.
Zutaten für den Pfirsichsalat

Rezept Tofu Spiesse mit BBQ-Sauce

Für 4 Portionen, gibt 8 Spiesse

 

Zutaten Spiesse:

  • 400 g fester Tofu, in 32 Stücken
  • 24 Kirschtomaten
  • 16 kleine braune Champignons
  • 1 rote Zwiebel, in großen Stücken

 

Zutaten BBQ-Sauce:

  • 1/2 Tasse (125 ml) Ketchup
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Apfelessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen

 Zubereitung:

  • Den Tofu mit einem sauberen Tuch abtupfen, um so viel Flüssigkeit wie möglich aufzusaugen. In einer luftdichten Schüssel alle Zutaten der Sauce vermengen und den Tofu dazugeben. In den Kühlschrank stellen und 3 bis 12 Stunden lang marinieren, dabei gelegentlich umrühren, um jedes Stück zu beschichten.
  • Nun 4 Stückchen Tofu jeweils abwechselnd mit 2 Champignons, 3 Tomaten und den Zwiebelspalten auf die Spiesse stecken.
  • Die Spieße mit Marinade bepinseln und auf dem geölten Grillrost circa 5 Min. pro Seite grillen, dabei ab und zu wenden und erneut mit Marinade bepinseln.
  • Wenn Sie Sauce übrig haben, können Sie diese kochen, bis sie dicker wird und sie dann mit den gegrillten Spiessen servieren.
Tofuspiesse

Was Sie sonst noch tun können

Helfen Sie uns, die Nutzung der natürlichen Ressourcen so zu gestalten, dass die Tropenwälder mit ihrem Artenreichtum erhalten bleiben.  Mit Ihrer Spende können wir den tropischen Regenwald schützen. Eine Wald-Urkunde ist ein schönes Geschenk und unterstützt ebenfalls unsere Arbeit für die Wälder. In den Umwelt-Tipps erfahren Sie, wie Sie Ihr Leben noch umweltfreundlicher gestalten können. 

Aufnahme Regenwald mit Blick nach oben zu den Blättern

Ich schütze den Regenwald

CHFIhr Spendenbeitrag
Der eingegebene Betrag ist tiefer als der Mindestbetrag von CHF
Der eingegebene Betrag ist höher als der Maximalbetrag von CHF

Ihre Spende schützt den Regenwald vor der Abholzung.

Wald-Urkunde

Wald-Urkunde

Mit der Wald-Urkunde können Sie gleichzeitig Freude bereiten und Gutes tun. Helfen Sie uns, diesen einzigartigen Lebensraum zu schützen.

Familie beim Fahrrad-Ausflug

Umwelt-Tipps

Mit unseren praktischen Umwelt-Tipps für den Alltag gestalten Sie Ihr Leben nachhaltig und bewusst.