Solarzellen

WWF-Rating der Pensionskassen

Sie verwalten das grösste Vermögen der Schweiz, die knapp 2000 Pensionskassen unseres Landes: Rund 910 Milliarden Schweizer Franken sind unter ihrer Obhut. Und trotzdem wissen die meisten Arbeitnehmer nicht, was genau mit ihren Vorsorgegeldern passiert.

Grosses Interesse an nachhaltigem Investieren

Keine Bewertung aufgrund mangelnder Informationen20%
Unteres Mittelfeld10%
Oberes Mittelfeld35%
Verfolger20%
Vorreiter15%

Analysiert wurden 20 Pensionskassen im Jahr 2018/19

Die betrieblichen Pensionskassen in der Schweiz verwalten per Ende 2017 rund 910 Milliarden Schweizer Franken, das entspricht 133.1 Prozent des hiesigen Bruttoinlandprodukts. Pensionskassen gehören damit zu den grössten und einflussreichsten Anlegergruppen. Sie sind also in einer starken Position, die Unternehmen, in die sie investieren, zu beeinflussen und lenken. Damit geht eine grosse Verantwortung einher: Sie müssen bei ihren Investitionsentscheiden Umwelt, Soziales und Unternehmensführung vollständig integrieren.

Der WWF Schweiz hat in einem Rating die 20 grössten Schweizer Pensionskassen analysiert und bewertet, wieweit sie die Gelder ihrer Versicherten nachhaltig anlegen und darüber transparent informieren. Das Rating zeigt, dass sich die meisten der untersuchten Vorsorgeeinrichtungen bei ihren Kapitalanlagen mit Nachhaltigkeitsaspekten auseinandersetzen. Insgesamt zeigen sich im Vergleich zum ersten Rating im 2015/16 vielerorts Fortschritte. Knapp die Hälfte der untersuchten Pensionskassen hat sich verbessert. Allerdings haben nur wenige Pensionskassen die Nachhaltigkeit konsequent in ihre Investitionsprozesse und -entscheide integriert. Damit ist die Mehrheit der 20 grössten Schweizer Pensionskassen noch relativ weit davon entfernt, aktiv ihren Anteil am Umbau hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft beizutragen.

Was Sie tun können

Fragen Sie bei Ihrer Pensionskasse nach, ob Ihr Vorsorgeguthaben nach Nachhaltigkeitskriterien investiert wird. Als WWF-Mitglied unterstützen Sie unsere Arbeit: Wir setzen uns unter anderem für eine nachhaltige Wirtschaft ein und arbeiten gemeinsam mit Unternehmen und Partnern auf dieses Ziel hin. Sie können mit der Berechnung Ihres Fussabdrucks auch herausfinden, welchen Beitrag Sie persönlich für eine ökologischere Welt leisten können.

Bonobo-Mutter küsst ihr Baby

Mitgliedschaft

Als WWF-Mitglied sind Sie Teil unseres grossen Netzwerks: Über 5 Millionen Menschen rund um den Globus unterstützen unsere Projekte.

Sonne geht hinter der Erde unter

Footprint-Rechner

Ermitteln Sie Ihren persönlichen ökologischen Fussabdruck und lassen Sie sich von individuellen Tipps inspirieren.

Ihr Kontakt beim WWF Schweiz

Portrait Amandine Favier
Amandine Favier
Leiterin Sustainable Finance
Claude Amstutz - WWF Schweiz
Claude Amstutz
Senior Advisor Sustainable Finance