©
Fischschwarm

Ratgeber Fische & Meeresfrüchte

Empfehlungen für einen verantwortlichen Konsum

Reduzieren wir den Druck auf die Meere und konsumieren wir Fische und Meeresfrüchte auf verantwortungsvolle Weise. 

1. Fischkonsum reduzieren

Jede Aquakultur und Fischerei hat 
Auswirkungen auf die Umwelt und kein Label kann die Reduktion
ersetzen. Geniessen Sie Fisch als nicht-alltägliche Delikatesse

2. Fischratgeber

Wenn Sie Fisch essen, wählen Sie Produkte, die im Fischratgeber grün eingestuft sind. 

3. Umweltlabel

Achten Sie auf vertrauenswürdige Umweltlabel (Bio, ASC, MSC). 

Zurück
©

Nilbarsch, Viktoriabarsch

Lates niloticus
Zweite Wahl
  • Viktoriasee (Uganda, Kenya, Tansania)
    Stellnetze, Langleine

Biologie

Der Nilbarsch, oft auch Viktoriabarsch genannt, ist ein Süsswasserfisch, der ursprünglich in den Stromgebieten des Nils und des Nigers beheimatet war. In den 1960er Jahren wurde er von Menschen im Viktoriasee ausgesetzt und verbreitete sich dort rasant. Nilbarsche können bis zu 2 Meter lang werden und sind gefrässige Raubfische. Der Nilbarschbestand im Viktoriasee ist bei steigendem Fischereiaufwand massiv überfischt und der Bestand besteht fast ausschliesslich aus jungen, noch nicht geschlechtsreifen Tieren. Die künstliche Einbürgerung der Fischart im Viktoriasee wurde stark kritisiert, weil der Raubfisch als Gefahr für die dort beheimatete Fischfauna eingestuft wurde und bis heute viele Arten verdrängt hat.

Zurück