©
Fischschwarm

Ratgeber Fische & Meeresfrüchte

Empfehlungen für einen verantwortlichen Konsum

Jede Aquakultur und Fischerei hat Auswirkungen auf die Umwelt und kein Label kann die Reduktion ersetzen. Reduzieren wir den Druck auf die Meere und konsumieren wir Fische und Meeresfrüchte auf verantwortungsvolle Weise. 

1. Fischkonsum reduzieren

 Geniessen Sie Fisch als nicht-alltägliche Delikatesse.

2. Fischratgeber

Wenn Sie Fisch essen, wählen Sie Produkte, die im Fischratgeber grün eingestuft sind. 

3. Umweltlabel

Achten Sie auf vertrauenswürdige Umweltlabel (Bio, ASC, MSC).

Zurück
©

Rotbarsche

Sebastes spp.
Bevorzugen
  • Sebastes mentella - Nordostatlantik FAO 27: Barents See, Norwegische See
    Pelagische Scherbrettnetze
Zweite Wahl
  • Sebastes mentella - Nordostatlantik FAO 27: Barents See, Norwegische See
    Grundscherbrettnetze
  • Sebastes alutus - Nordostpazifik FAO 67: Kanada, USA
    Grundscherbrettnetze
Finger weg!
  • Sebastes mentella/norvegicus - Nordostatlantik FAO 27, Nordwestatlantikc FAO 21
    Grundscherbrettnetze, Pelagische Scherbrettnetze (ausgenommen Barents See, Norwegische See), Bodenstellnetze

Biologie

Rotbarsche leben in Schwärmen hauptsächlich in Tiefen bis zu 1.000 Metern. Sie wachsen ungewöhnlich langsam und können bis zu 50 Jahre alt werden! Besonders ist, dass die weiblichen Tiere lebende Jungtiere zur Welt bringen. Die Art ist sehr anfällig für Überfischung. Es gibt auch inzwischen MSC-zertifizierte Rotbarsch-Fischereien. Bitte achten Sie auch hier darauf nur mit Langleinen oder Kiemennetzen gefangenen Rotbarsch zu kaufen !

Zurück